VFL Senden II vs 2. Frauenmannschaft 0:11

( MH ) Germania Hauenhorst mit erstem Testpielerfolg

Unsere Germaninnen hatten am Samstag gegen das Team vom VFL Senden II das erste Spiel im Jahr 2017.
Vom Kader her war die Lage etwas angespannt, da einige Spielerinnen nach Ihren Verletzungen noch nicht richtig fit waren und somit ist Hauenhorst mit 12 Spielerinnen angereist. Dieses Spiel war nach 3 Wochen Vorbereitung ohne Ball, auch die erste Einheit wo das Spielgerät im Mittelpunkt stand.
Von Beginn an war Germania Hauenhorst das spielangebene Team und es entwickelte sich nach ein paar nervösen Minuten ein ansehnliches Spiel. Hauenhorst kombinierte munter nach vorne, leider war das Spiel im gegnerischen Strafraum zu umständlich, so daß es nach 27 Minuten nur 0:2 stand.
VFL Senden versuchte mit langen hohen Bällen, die schnellen Stürmerinnen in Szene zu setzen, dies gelang phasenweise gut und brachte unsere Abwehr etwas zum wackeln, aber unsere Torhüterin Marie-Theres Husken entschärfte diese Angriffe mit einem sicheren Stellungsspiel.
Nach 30 Minuten stellten wir das System um und Hauenhorst kombinierte weiterhin sicher und schnell nach vorne. Durch die Systemumstellung hatten wir noch mehr Zugriff auf das Spiel und der Gegner kam nicht mehr entscheidend nach vorne. Viele Bälle konnten erlaufen werden und dadurch gefährliche Angriffe gestartet werden. So ging das Spiel in die letzten 30 Minuten, das System wurde nochmals offensiver aufgestellt und Hauenhorst blieb bis zum Ende des Spiels klar spielbestimmend.
Zwischen den Minuten 30-90 fielen dann auch die meisten Tore. Die Angriffe wurden meist über die Außen gestartet, womit der Gegner schwer zu kämpfen hatte. Es war für das erste Spiel ein gelungener Test mit einem ansehnlichen Ergebnis, auf das sich aufbauen lässt. In den nächsten Wochen erwartet Hauenhorst II stärkere Gegner.
Die Tore schossen: Alex Mallwitz 4x (27., 55., 71., 84.), Loreen Claßen 2x (14., 40.)
Elisa Gude 2x (51., 62.), Nadine Rottwinkel 1x (81.), Silvia Wiechers (78.), Lena Wegmann (84.)