Tischtennis: Überraschungserfolg für die 1. Herrenmannschaft

(SB) Der 1. Herrenmannschaft des SV Germania Hauenhorst gelang ein überraschender 9:5-Erfolg gegen den Tabellendritten DJK Gravenhorst.

Auf die zufriedenstellende 2:1-Führung aus den Anfangsdoppeln folgten im oberen Paarkreuz zwei weitere Punkte gegen Verlemann und Reckers. Hermann Boensch lieferte sich eine hart umkämpfte Partie mit Bauschulte, die er im Entscheidungssatz verlor. Anschließend ging die Punktesammlung weiter mit Siegen von Steven Kröger, Josef Winter und Daniel Körting gegen Kutsch, Schrameyer und Stroot.

Im zweiten Einzeldurchgang mussten „oben“ trotz guter Leistungen beide Punkte den Gästen überlassen werden. Hermann Boensch ging auch im seinem zweiten Einzel gegen Kutsch über die volle Distanz; dieses Mal jedoch mit dem besseren Ende für sich und seine Mannschaft. Steven Kröger gab in der spannenden Begegnung mit Bauschulte eine Zwei-Satz-Führung noch aus der Hand und unterlag. Den Schlusspunkt setzte Josef Winter mit seinem Sieg gegen Stroot.

Die Germanen freuen sich über die unerwarteten zwei Punkte und sind am nächsten Spieltag bei der TG Münster zu Gast.

Die 2. Herrenmannschaft unterlag beim auf Tabellenplatz 3 liegenden SuS Neuenkirchen 3 mit 6:9.

Bereits nach den Eingangsdoppeln lagen die Gäste mit 1:2 im Rückstand, da lediglich Rolf Blome und Guido Engelsmeyer punkten konnten.

Sein anschließendes Einzel verlor Guido Engelsmeyer gegen Löbbers. Nach Siegen von Rolf Blome und Fred Primus gegen Schmidt und Hopp war die Begegnung wieder offen. Es folgten drei Niederlagen von Jürgen Körting, Lars Fehrmann und Werner Düsing gegen Flüthmann, Toepsch und Hank.

Die Hauenhorster gaben jedoch nicht auf und konnten durch drei Siege im zweiten Einzeldurchgang erneut ausgleichen. Nach drei weiteren Niederlagen mussten sie allerdings den Gastgebern zum Gesamtsieg gratulieren.

Zum nächsten Meisterschaftsspiel empfangen die Germanen den SV Alemannia Salzbergen.