Tischtennis: Niederlagen für beide Teams

( SB ) Die 1. Herrenmannschaft des SV Germania Hauenhorst hat am Wochenende trotz der hauchdünnen 7:9-Niederlage gegen den Tabellenführer TTC Lengerich eine starke Leistung abgeliefert.
In den Eingangsdoppeln konnte sich lediglich das Spitzendoppel der Gastgeber deutlich gegen Gräler/Kleinemeier durchsetzen. Jörg Düsing und Thorsten Klümper sowie Josef Winter und Daniel Körting hatten den Paarungen Malta/Pätzholz sowie Kritzmann/Zimmer nicht viel entgegen zu setzen.
Dieser 1:2-Rückstand konnte im ersten Einzeldurchgang durch den Sieg gegen Pätzholz zunächst ausgeglichen werden. Eine kleine Serie von drei Punkten ging dann allerdings an die Gäste. Hermann Boensch und Jörg Düsing verloren jeweils deutlich gegen Malta und Kleinemeier. Auch Josef Winter verlor sein Fünf-Satz-Spiel gegen Gräler. Thorsten Klümper musste gegen Zimmer zwar ebenfalls über die volle Distanz, konnte die Partie jedoch für sich entscheiden. Daniel Körting erreichte in seinem ersten Satz gegen Kritzmann lediglich zwei Punkte; in den folgenden drei Sätzen kämpfte er sich dann jeweils in die Verlängerung, konnte aber nur einen der Sätze für sich entscheiden und verlor somit das Spiel.
Der 3:6-Rückstand nach dem ersten Einzeldurchgang ließ eine deutliche Niederlage gegen den designierten Aufsteiger befürchten, doch die Hauenhorster steckten nicht auf, sondern zeigten Kampfgeist. Im zweiten Einzeldurchgang siegte das obere Paarkreuz der Germanen gegen Malta und Pätzholz. Jörg Düsing verlor anschließend auch sein zweites Einzel gegen Gräler deutlich, während sich Josef Winter gegen Kleinemeier durchsetzte. Thorsten Klümper musste sich in vier knappen Sätzen seinem Gegner Kritzmann geschlagen geben. Daniel Körting erzwang mit seinem spannenden Fünf-Satz-Sieg gegen Zimmer das Enddoppel.
In dem hart umkämpften Duell der Spitzendoppel über fünf Sätze unterlagen die Hauenhorster nur ganz knapp. Sie verpassten somit die Chance, der Gastmannschaft aus Lengerich den ersten Punktverlust der Saison beizubringen.
Zum nächsten Meisterschaftsspiel empfangen die Germanen den TTV Emsdetten.

Die 2. Herrenmannschaft kassierte beim SV Alemannia Salzbergen eine bittere 1:9-Niederlage.
In den Eingangsdoppeln konnten Rolf Blome und Guido Engelsmeyer ihre Zwei-Satz-Führung gegen Hülsmann/Trendel nicht in einen Sieg ummünzen. Den einzigen Punkt für die Germanen holte Rolf Blome in seinem Einzel gegen Hülsmann.
Am nächsten Spieltag fährt die Reserve der Germanen zur 4. Mannschaft des TB Burgsteinfurt.