Tischtennis Germanen verlieren in Metelen

Die Tischtennisherren des SV Germania Hauenhorst blieben am Wochenende ohne Punkte. Sie verloren ihr Auswärtsspiel beim TTV Metelen 2 mit 5:9.

Ein nahezu optimaler Auftakt gelang den Hauenhorstern in den Anfangsdoppeln, da sie gleich zwei der drei Partien für sich entscheiden konnten. Die Ernüchterung folgte jedoch auf dem Fuß, denn in den Einzeln folgten zwei klare Niederlagen gegen Klockenkemper und Reder. Auch Jörg Düsing musste sich nach fünf hart umkämpften Sätzen seinem Gegner Stephan Fislage geschlagen geben. Durch zwei Siege von Hermann Boensch und Manuel Häming gegen Reuter und Erich Fislage konnten die Gäste ausgleichen. Nach der Niederlage von Josef Winter gegen Fazliu ging es mit einem knappen 4:5-Rückstand in den zweiten Einzeldurchgang.

Während das obere Paarkreuz zwei weitere Niederlagen gegen Klockenkemper und Reder einstecken musste, ging Hermann Boensch auch in seinem zweiten Einzel gegen Stephan Fislage als Sieger von der Platte. Nach den Niederlagen von Jörg Düsing und Josef Winter stand dann allerdings die Gesamtniederlage auf dem Papier.

Am nächsten Spieltag geht es für die Germanen zum TTV nach Mettingen.