Tischtennis: Germanen beenden Saison auf dem vierten Tabellenplatz

Im letzten Meisterschaftsspiel der Saison erkämpfte sich die 1. Herrenmannschaft des SV Germania Hauenhorst mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen 9:7-Sieg beim TuS Recke 2.
Den einzigen Sieg in den Anfangsdoppeln erreichten Steven Kröger und Manuel Häming in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gegen Kolkmann/Busemeier. Mit einem 1:2-Rückstand ging es also in den ersten Einzeldurchgang.
Hier folgte eine spannende und umkämpfte Partie gegen Haermeyer, doch der Punkt ging nach fünf Sätzen an den Gastgeber. Die nächsten beiden Punkte verbuchten die Hauenhorster für sich und zwar durch die Siege von Heiner Hüging und Jörg Düsing gegen Hülemeyer und Kolkmann. Hermann Boensch verlor anschließend im Entscheidungssatz gegen Busemeier. „Unten“ gewann Manuel Häming deutlich gegen Dirksmeier, während Steven Kröger in fünf Sätzen gegen Witt verlor.
Im zweiten Einzeldurchgang verlor auch Heiner Hüging gegen Haermeyer, während der Punkt aus dem Duell an Brett 2 bei den Germanen blieb. Auch in der „Mitte“ wurden die Punkte geteilt. Während Hermann Boensch gegen Kolkmann gewann, unterlag Jörg Düsing gegen Busemeier. Im unteren Paarkreuz gewann zunächst Steven Kröger gegen Dirksmeier und anschließend Manuel Häming ( Foto ) gegen Witt.
Im Duell der Spitzendoppel wurde es über fünf Sätze nochmal spannend, doch die Gäste behielten die Nerven und wurden dafür mit einem Sieg belohnt.
Durch diesen Sieg am letzten Spieltag klettern die Germanen in der Tabelle sogar weiter nach oben und beenden die Saison auf einem hervorragenden vierten Tabellenplatz.