Tischtennis: Erste verliert, Jugend gewinnt

Die 1. Herrenmannschaft des SV Germania Hauenhorst hat beim SuS Neuenkirchen eine knappe 7:9-Niederlage hinnehmen müssen.

Einen rabenschwarzen Tag erwischten die Hauenhorster in den Eingangsdoppeln, die sie allesamt verloren. Besser lief es im ersten Einzeldurchgang. Hier überzeugte das obere Paarkreuz und fuhr zwei verdiente Siege ein. In der „Mitte“ folgte eine Punkteteilung. Im unteren Paarkreuz zeigten Josef Winter und Manuel Häming Kampfgeist und Nervenstärke. Beide lagen jeweils schon mit 0:2 Sätzen im Rückstand, drehten jedoch die Partien und holten beide Punkte für ihre Mannschaft. Am Ende des ersten Einzeldurchgangs lagen die Gäste dadurch sogar mit 5:4 in Führung.

Im zweiten Einzeldurchgang folgten jedoch gleich drei Niederlagen. Durch zwei Fünf-Satz-Siege von Jörg Düsing und Manuel Häming glichen die Hauenhorster zwar erneut aus, doch die Niederlagen aus der letzten Einzelbegegnung und dem Duell der Spitzendoppel besiegelten die knappe Gesamtniederlage.

Damit bleiben die Germanen auf einem Abstiegsplatz und empfangen am nächsten Spieltag die zweite Mannschaft des TTV Metelen.

Die Jugendmannschaft konnte beim TuS Recke einen 8:2-Sieg einfahren.

Im Doppel holten Lennart Burzan und Christian Konert einen 0:2-Rückstand auf und gewannen im Entscheidungssatz. Lennart Burzan gewann erneut alle drei Einzel und bleibt somit in dieser Saison weiterhin ungeschlagen. Nick Gräser und Christian Konert gewannen jeweils zwei ihrer drei Einzel; bei ihren beiden Niederlagen mussten sie sich jeweils erst im fünften Satz geschlagen geben.

Mit diesem Sieg haben die Nachwuchskräfte ihren zweiten Tabellenplatz weiter gefestigt und treten am nächsten Spieltag in eigener Halle zum Spitzenspiel gegen den Tabellenführer TB Burgsteinfurt 2 an.