Tischtennis: 1. Herrenmannschaft erneut erfolgreich

Die 1. Herrenmannschaft des SV Germania Hauenhorst hat am Wochenende mit dem 9:6 gegen TTC Ladbergen einen weiteren Sieg errungen. Dabei haben sich die Gäste als ebenbürtige Gegner erwiesen und für einen spannenden Spielverlauf gesorgt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Hauenhorster Spitzendoppel gewann souverän gegen Kuck/Aufderhaar. Hermann Boensch und Jörg Düsing konnten ihre Zwei-Satz-Führung gegen Haar/Kuhn nicht nutzen und verloren knapp. Josef Winter und Daniel Körting gewannen gegen Rahe/Rahmeier. Mit dieser 2:1-Führung starteten die Gastgeber in die Einzelbegegnungen.

Die Punkte aus dem oberen Paarkreuz gingen beide an die Ladbergener Kuhn und Haar. Auch Hermann Boensch verlor sein Spiel gegen Rahe. Jörg Düsing lieferte sich eine spannende Partie gegen Kuck über die volle Distanz, die er für sich entschied. Josef Winter gewann deutlich gegen AufderHaar, während Daniel Körting gegen Rahmeier unterlag. Mit einem 4:5-Rückstand ging es in den zweiten Einzeldurchgang.

„Oben“ musste sich auch Heiner Hüging dem Ladbergener Haar geschlagen geben, während Kuhn bezwungen werden konnte. Hermann Boensch behielt in der spannenden Fünf-Satz-Partie gegen Kuck die Oberhand und schaffte damit den Ausgleich für seine Mannschaft. Es folgten drei klare Siege von Jörg Düsing, Josef Winter und Daniel Körting gegen Rahe, Rahmeier und Aufderhaar.

Am nächsten Spieltag schlagen die Hauenhorster beim Tabellennachbarn DJK BW Greven 2 auf.

Die 2. Herrenmannschaft hat gegen TB Burgsteinfurt 5 mit 5:9 verloren.

Rolf Blome und Jürgen Körting gewannen in fünf Sätzen gegen Radink/Hünteler, während Fred Primus und Günter Borgers deutlich gegen Kolthoff/Huge verloren. Ulrich Feistmann und Lars Fehrmann unterlagen in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gegen Maack/Steger.

In den Einzeln gewann zunächst Rolf Blome klar gegen Huge, während Jürgen Körting im fünften Satz gegen Kolthoff unterlag. Anschließend konnte sich Fred Primus in fünf Sätzen gegen Hünteler durchsetzen. Günter Borgers verlor gleichzeitig gegen Radink. Auch im unteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Ulrich Feistmann gewann gegen Steger, während Lars Fehrmann gegen Maack unterlag.

Im zweiten Einzeldurchgang startete Rolf Blome mit einem Sieg gegen Kolthoff. Jürgen Körting verlor deutlich gegen Huge. Fred Primus musste auch in seinem zweiten Einzel in den Entscheidungssatz, konnte sich aber nicht gegen Radink durchsetzen. Es folgten zwei Niederlagen von Borgers und Feistmann gegen Hünteler und Maack.

Die „Zweite“ beendet die Saison damit auf dem achten Tabellenplatz.