Spiele der Frauenmannschaften der Germania am 17.09.2017

13:00 Uhr Borussia Bocholt – 1. Frauenmannschaft (Regionalliga):
Bei Borussia Bocholt gab es in den bisherigen Spielen für die Germanenfrauen bislang nichts zu holen. In allen Begegnungen zog man in Bocholt den kürzeren und auch diese Saison gehen die Gastgeberinnen als Favoriten ins Spiel. Zwar verloren sie ihr Heimspiel gegen den Aufstiegsfavoriten SGS Essen II, aber bei der ebenfalls als Meisterschaftsfavorit gehandelten Aachener Alemannia spielte die Elf von Trainer Dennis Kallwitz am letzten Sonntag 4 : 4, verspielte aber andererseits eine 3 : 0 Pausenführung. Was bei den Bocholterinnen beeindruckt ist die Effizienz vor dem Tor. Wenn sie eine Chance haben, dann wird diese größtenteils zu einem Tor verwandelt. Insofern sollte es für die Germanenabwehr vor allem darauf ankommen den Stürmern und offensiven Mittelfeldspielerinnen keinen Raum zum Torabschluß zu geben.

13:00 Uhr 2. Frauenmannschaft – TuS Altenberge (Bezirksliga):
Die Gäste aus Altenberge verloren zwar am letzten Wochenende überraschend klar ihr Heimspiel gegen GW Steinbeck mit 0 : 4, doch trotzdem kommen sie als Favoriten ins Waldparkstadion. In den ersten beiden Saisonspielen beherrschten sie die Westfalenligareserve vom VfL Billerbeck sowie Aufsteiger Galaxy Steinfurt klar und gewannen jeweils auch in der Höhe verdient. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Albrecht verfügt über einige Spielerinnen die schon höherklassig gespielt haben und der Mannschaft damit eine hohe Qualität verschaffen. Ein Wiedersehen können die Germaninnen mit Kira Fröbrich feiern, die bei den Gästen im Tor steht.