Seniorenspiele am Karnevalswochenende

Alle 5 Seniorenmannschaften der Germania sind am Karnevalswochenende im Einsatz, so ist es zumindest geplant.

Sofern der Wettergott mitspielt und es die Platzverhältnisse zulassen finden am Karnevalswochenende im Waldparkstadion 3 Nachholspiele statt. Zwei Germanenteams treten auswärts zu Testspielen an.

Während die drei Herrenmannschaften und die 2. Frauenmannschaft bereits am Karnevalssamstag spielen dürfen muss die 1. Frauenmannschaft am Karnevalssonntag, dem höchsten Feiertag aller Hauenhorster Karnevalisten ein Nachhholspiel bestreiten. Leider konnte der Gegner GSV Moers das Spiel nicht auf Samstag verlegen, jedoch stimmte man zumindest einer Änderung der Anstoßzeit auf 13:00 Uhr zu.  Für die Spanier Elf gilt es gegen den Angstgegner der Mannschaft den ersten Heimpunkt überhaupt einzufahren. Bislang gab es gegen die Moerserinnen im Waldparkstadion nur Niederlagen, davon war eine sehr schmerzhaft: sie bedeutete seinerzeit den Abstieg aus der Regionalliga. Die Hauenhorsterinnen können mit einem Punktgewinn den Platz 3 in der Tabelle der Regionalliga West erklimmen und damit einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Am Samstag spielen die 2. Frauenmannschaft sowie die 3. Herrenmannschaft im Waldparkstadion ihre Nachholspiele gegen SV Gescher bzw. Westfalia Bilk II.

Der Anstoß zum Spiel der 2. Frauenmannschaft erfolgt um 12:15 Uhr, die sich nach dem Spiel gegen den sehr starken Aufsteiger aus Gescher zum Wagenbau begibt, da die Mannschaft den Karnevalswagen der Germania besetzen wird. Der Hege Elf begegnet mit dem SV Gescher ein Gegner auf Augenhöhe und mit einem Sieg könnte man ganz nah an die Spitzenteams der Liga heranrücken.

Die 3. Herrenmannschaft empfängt um 13:00 Uhr die Reserve von Westfalia Bilk. Die Bilder haben in dieser Saison ein Spiel gewonnen und kommen nicht als Favorit ins Waldparkstadion. Doch diesen Sieg fuhren die Gäste ausgerechnet am ersten Spieltag im heimischen Stadion gegen unsere „Dritte“ ein. Klar, dass die Mannschaft von Karsten Kösters diese Niederlage mit einem Heimsieg vergessen machen will.

Bereits um 12:00 Uhr bestreitet die 1. Herrenmannschaft ein Testspiel beim Namensvetter aus Horstmar. Die Horstmarer, die in der Winterpause noch namhafte Verstärkung vom SV Burgsteinfurt bekamen, belegen in der Kreisliga A den 2. Tabellenplatz und haben noch alle Hoffnungen in die Bezirksliga aufzusteigen. Also kein leichtes Testspiel für die Höing / Heckmann Elf.

Um 15:00 Uhr spielt die 2. Herrenmannschaft beim C Ligisten Eintracht Stadtlohn III und will sich dort ein weiteres Erfolgserlebnis holen, ehe es am 18.02.2018 zum Nachholspiel beim Aufstiegsfavoriten SF Gellendorf geht.