Seniorenspiele am 27.08.2017

Am kommenden Sonntag sind die 3. Herrenmannschaften und die 2. Frauenmannschaft auswärts im Einsatz. Während die drei Herrenmannschaften ihren Meisterschaftsauftakt bereits vor zwei Wochen hatten beginnt die 2. Frauenmannschaft am Sonntag mit der Meisterschaft. Die 1. Frauenmannschaft bestreitet eine Woche vor ihrem Meisterschaftsstart am Mittwoch noch ein Testspiel.

Um 13:00 Uhr spielt die 2. Frauenmannschaft bei einem als Meisterschaftsfavorit gehandelten Gegner. Gastgeber für die Mannschaft von Michael Hege ist der TuS Recke, der in der letzten Saison den 3. Tabellenplatz belegte und die offensivstärkste Mannschaft de Liga war. Schwerstarbeit ist also für die Abwehr angesagt.

Um 13:00 Uhr spielt die 3. Herrenmannschaft beim SC Altenrheine IV. Die Altenrheiner haben ihre beiden ersten Spiele ohne Gegentor gewonnen und belegen zurzeit den 3. Platz der Tabelle. Für die Mannschaft von Karsten Kösters gilt es defensiv die gesamten 90 Minuten sicher zu stehen und wenn hinten die Null steht, dann hat man auch den ersten Punkt in der laufenden Saison sicher.

Die 2. Herrenmannschaft spielt um 15:00 Uhr beim Aufsteiger SG Elte. Sowohl die Garmann / Willemsen Elf als auch die Elteraner haben bislang ein Spiel gewonnen und eines verloren und es trennt sie nur ein Tor in der Tordifferenz. In der Vergangenheit sah die Germanenreserve in Elte immer gut aus und auch am Sonntag rechnet sich die Mannschaft einiges aus.

Um 15:00 Uhr spielt die 1. Herrenmannschaft beim SV Wilmsberg. Vor der Saison als Aufstiegskandidat gehandelt mussten die „Piggen“ am letzten Sonntag eine 0 : 5 Klatsche in Kinderhaus hinnehmen. Dagegen nimmt sich das 1 : 1 Remis der 1. Herrenmannschaft gegen den starken Aufsteiger Wolbeck wie ein gefühlter Sieg an. Doch auch in diesem Spiel merkte man der Höing / Heckmann Mannschaft an, dass noch einige Spieler fehlten bzw. urlaubsbedingt Trainingsrückstände hatten. In der letzten Saison erkämpfte man sich in Wilmsberg dank einer aufopferungsvollen Abwehrarbeit einen Punkt in Wilmsberg und den würde man jetzt auch gerne aus dem Waldstadion in Wilmsberg mit ins heimische Waldparkstadion nehmen.