Seniorenspiele am 25.03.2018

Am letzten Märzsonntag sind wieder unsere 5 Seniorenmannschaften im Einsatz und hoffentlich trotz der Uhrumstellung ausgeschlafen genug um im heimischen Waldparkstadion für reichlich Punkte zu sorgen.

Bereits um 10:30 Uhr beginnt das Spiel der 3. Herrenmannschaft gegen die Reserve vom TuS St. Arnold. Die Gäste aus dem Sepp-Herberger-Stadion kommen als Tabellenzweiter und Favorit ins Waldparkstadion und die Kösters-Elf muss schon über sich hinauswachsen um zu punkten.

Um 11:30 Uhr hat die 2. Frauenmannschaft den FC Oeding zu Gast. Die Gäste aus dem holländischen Grenzgebiet waren noch vor gar nicht so langer Zeit in der Westfalenliga und schicken sich jetzt langsam aber sicher wieder an in der Spitzengruppe der Bezirksliga Fuß zu fassen. Dieses Spiel ist für die Hege Elf ein Gradmesser, denn mit Oeding kommt ein Team auf Augenhöhe ins Stadion. Drei Punkte im Waldparkstadion zu behalten würden der Seele gut tun und ein bißchen Luft im Kampf um den Klassenerhalt verschaffen.

Um 12:30 Uhr ertönt der Anpfiff zum Spiel der 2. Herrenmannschaft gegen den SC Reckenfeld. Es ist das erste Duell der Garmann / Willemsen Elf im heimischen Waldparkstadion gegen die Grevener Gäste und man möchte endlich den ersten Dreier in diesem Jahr einfahren. Doch gegen den Tabellenvierten, der das Verfolgerfeld hinter dem Führungstrio anführt, wird es mehr als schwer werden alle drei Punkte zu gewinnen.

Prominenter Besuch beim Spiel der 1. Frauenmannschaft im Waldparkstadion. Um 13:00 Uhr tritt die Bundesliga Reserve von Borussia Mönchengladbach gegen die Spanier Elf an und will mit einem Sieg weiter die Aufstiegschancen wahren. Doch die Germanenfrauen haben als einzige Mannschaft der Liga noch kein Heimspiel verloren und dabei soll es nach dem Willen der Verantwortlichen und Spielerinnen auch bleiben. Doch um gegen die starken Gladbacherinnen zu bestehen benötig man wieder eine starke Teamleistung, denn ansonsten kann man gegen die Gäste schon mal unter die Räder kommen wie das Hinspielergebnis von 6 : 2 für die Gladbacherinnen zeigt.

Um 15:00 Uhr empfängt die 1. Herrenmannschaft von Thomas Höing / Markus Heckmann mit der Mannschaft von der Ibbenbürener Spielvereinigung den Tabellennachbarn und man sollte tunlichst nicht verlieren um nicht doch in den Abstiegskampf mit hineingezogen zu werden. Platz 10 ist noch kein Ruhekissen, doch die Mannschaft die zuletzt unglücklich in Greven verlor und unnötigerweise gegen die Neuenkirchener zwei Punkte verschenkt hat weiß um was es geht und so können sich die Zuschauer auf ein spannendes Spiel mit hoffentlich mehr Toren für die Germanenfans freuen.