SC Altenrheine vs 1. Herrenmannschaft 2 : 1

Erste Mannschaft verliert Derby – Mit einem 1:2 (1:1) musste sich der SVG beim favorisierten SC Altenrheine geschlagen geben.

Die gut besuchte Partie brauchte etwas um in Fahrt zu kommen. Beide Mannschaften waren auf Sicherheit bedacht. Hauenhorst überlies dem Tabellenzweiten den Ball und machte die Räume im Mittelfeld eng. Bei Ballgewinnen wollte man schnell umschalten und kam so auch zu den ersten Chancen in der Partie. Allesamt aber nicht zwingend genug. Auch einige Standartsituationen waren zu ungefährlich. So traf Altenrheine aus abseitsverdächtiger Position zum 1:0.

Koussaybani und Beermann scheiterten unglücklich mit einer Doppelchance, bevor Yannik Willers nach Vorarbeit von Christian Ebbeler zum 1:1 traf. So ging es auch in die Pause.

Die zweite Hälfte war sinnbildlich für die aktuelle Situation des SVG. Man investiert viel, ist sehr engagiert auf dem Platz und hat mehr vom Spiel. Die Führung für die Kanalkicker entstand kurios. Ein langer Ball, Torhüter Flothmann rutscht unter dem Ball aus und der Stürmer hat freie Bahn.

Auf der Gegenseite verwehrte der Schiedsrichter dem SVG einen klaren Strafstoß nach Foul an Ebbeler. In der 95. Minute fischte der SCA-Torhüter einen Kopfball von Andreas Heckmann aus dem Winkel.

Der SVG steht also wieder mit leeren Händen da. Um es zum Ende dieser Saison nicht noch unnötig spannend zu machen sollten in den nächsten Spielen zuhause gegen Aasee und am Donnerstag, 03.05., bei Amisia Rheine dringend mindestens 4 Punkte eingefahren werden.