Nächster Heimsieg für die Erste

Mit 3:1 (2:1) konnte der SVG sein Spiel gegen den Skiclub aus Rheine gewinnen.

In den ersten 15 Minuten zeigte die Germania, wie gut sie Fußball spielen kann. Klare Spielkontrolle und Zielstrebigkeit im letzten Drittel prägten die Anfangsphase. Nach einem Doppelpass mit Yannick Beermann drang Daniel Albers in den Strafraum, legte quer und Andreas Heckmann schob zum 1:0 ein.

Kurze Zeit später brach Yannik Willers auf der rechten Seite durch und legte mustergültig für Anil Kesluhoglu auf, der nur noch einschieben musste.

Danach verlor Hauenhorst etwas den Faden und lud den Skiclub ein mitzuspielen. Ein Fehlpass von Torhüter Jan Westhoff leitete den Anschlusstreffer zum 2:1 ein.

Auch im zweiten Durchgang tat der SVG sich schwer, Ruhe ins Spiel zu bringen. Erst nach dem 3:1 durch Andreas Heckmann wurde es etwas ruhiger und so fuhr Hauenhorst einen weiteren Sieg ein.

Auch wenn es ab der Mitte der ersten Hälfte etwas zerfahrener wurde, geht der Sieg klar in Ordnung. Am nächsten Sonntag ist man dann zu Gast in Metelen und will die nächsten Punkte im Saisonendspurt sammeln.