JB) 1. Herren verabschieden sich mit einem Heimsieg in die Winterpause

Zum Abschluss der ersten Saisonhälfte besiegte die Elf von Markus Heckmann am vergangenen Sonntag im heimischen Waldparkstadion Cheruskia Laggenbeck völlig verdient mit 3:0. Schon nach vier gespielten Minuten klingelte es im Tor der Gäste. Nach einer Ecke von Yannik Willers musste Andreas Heckmann aus gut fünf Metern nur noch einnicken. Die frühe Führung für die Germania. Im weiteren Verlauf war es auch die Germania, die weitestgehend das Spiel auf dem schwer zu bespielenden Platz bestimmte. So hatte Yannik Willers in der 15 und 22 Minute gute Möglichkeiten, auf 2:0 zu erhöhen. Die Gäste aus Laggenbeck kamen offensiv kaum zum Vorschein. Lediglich Joel Manchen hatte die einzig große Chance für die Cheruskia. Sein Schuss aus gut 12 Metern ging aber rechts am Tor vorbei. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Sven Mersch nach Traumpass von Daniel Albers die große Chance, auf 2:0 zu stellen. Der Stürmer der Germania umkurvte den Gästetorhüter, doch sein Schuss wurde in letzter Sekunde noch von Laggenbecks Joel Pott geklärt. Somit ging es mit einem 1:0 für die Germania in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel war es dann wieder das gewohnte Spiel. Hauenhorst hatte die Partie voll im Griff und erarbeitete sich eine Vielzahl an Chancen, doch der Ball wollte nicht ins Netz. So dauerte es bis zur 64. Minute, ehe Yannick Beermann nach einer Ecke von Yannik Willers am höchsten stieg und den Ball im Tor unterbring. Das verdiente 2:0 für die Gastgeber. Die Germania ließ nicht nach und spielte weiter nach vorne. In der 75. Minute fiel dann die endgültige Entscheidung. Willers flankte von rechts auf Andreas Heckmann, welcher den Ball perfekt auf Sven Mersch weiterleitete und dieser nur noch einschieben musste, 3:0. Danach hatte die Germania noch vereinzelnd Gelegenheiten, das Ergebnis höher ausfallen zu lassen, jedoch blieb es beim nie gefährdeten 3:0 Heimsieg. Die Heckmann-Elf überwintert nun auf einem guten 7. Platz in der Tabelle und freut sich schon, wenn es am 1. März.2020 wieder um Punkte geht.