Herren 1 schlägt das Tabellenschlusslicht

Mit 4:1 (1:1) gewinnt der Tabellenführer und Meister der Kreisliga A gegen das aktuelle Schlusslicht GW Rheine. Das Ergebnis ist dabei noch recht schmeichelhaft für die Grün-Weißen – der SVG ließ etliche Möglichkeiten liegen.

 Nach einer knappen halben Stunde dribbelte sich Linksverteidiger Karsten Wessel bis kurz vor den Strafraum. Nach einem Doppelpass mit Andreas Heckmann traf er aus spitzem Winkel in die lange Ecke.

Aus dem Nichts kamen die Hausherren zum Ausgleich. Ansatzlos zog ein Stürmer im grünen Trikot aus mindestens 30 Metern ab und plötzlich zappelte der Ball im Netz.

 Nach der Halbzeit stellte der SVG dann die Weichen wieder auf Sieg: Innerhalb von 120 Sekunden nach Anpfiff erzielte Jens Bäumer das 2:1 und 3:1. Beim 2:1 war der Torhüter noch behilflich, indem er eine verunglückte Hereingabe durch die eigenen Hosenträger rutschen ließ. Das 3:1 folgte direkt nach dem Anstoß. Yannick Beermann eroberte den Ball, Daniel Albers steckte clever auf den schnellen Bäumer durch, der seinen 9. Saisontreffer markierte. Seinen Auftritt hätte der doppelte Torschütze noch mit einem lupenreinen Hattrick krönen können, doch beste Chancen wurden nicht genutzt.

Der letzte Höhepunkt neben drei bis vier nicht gegebenen Elfmetern für die Germania war der Treffer zum 4:1. Yannik Willers überrannte die Defensive der Rheinenser, bediente Andreas Heckmann und der traf trocken ins linke Toreck.

 So bleiben noch vier Aufgaben für die Mannschaft um Kapitän Jürgen Heckmann. Aber erst einmal fällt das Training am Dienstag einem verdienten Mannschaftsabend zum Opfer. Proooooost.