Harmonische Jahreshauptversammlung von Germania im Heimathaus

Am 15.03.2019 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung von Germania Hauenhorst im Heimathaus statt. Neben den Rechenschaftsberichten und dem Kassenbericht (mit einem Überschuss von rd. 2.400 € konnte die berühmte „schwarze Null“ eingefahren werden) standen turnusmäßig einige Neuwahlen an – und hier gibt es einige Veränderungen im Germanen-Vorstand:

So bekleidet Kim Hommel die zuletzt vakante Position des Vorstand Marketing / Finanzen. Zudem übernimmt Lisa Stoltmann die Funktion der 2. Kassiererin von Thomas Schwert, der künftig kürzer treten möchte. Ebenfalls auf eigenen Wunsch scheidet Andreas Orant aus dem Vorstand aus. Für ihn übernimmt Mario Foullois den Posten des Fußballobmanns Herren. Frei wurde zudem der Posten des Sozialwartes, da Björn Liekam als Jugendgeschäftsführer in die Jugendabteilung wechselt. Neuer Sozialwart ist Martin Knitelius. Verstärkung bekam auch der Beirat, dem künftig auch Ehrenpräsident Rüdiger Happe und Franz-Josef Garmann angehören. Gleich doppelt besetzt werden konnte die Position der Turnobfrau: Ute Hilbers und Sandra Fischer werden sich künftig um die Organisation des Kinderturnens kümmern. Wiedergewählt wurde die 1. Vorsitzende Manuela Möller-Schwartze. Insgesamt war es eine sehr harmonische Jahreshauptversammlung: Alle Abstimmungen erfolgten mit überwältigender Mehrheit.

Hinweis: eine Übersicht des Vorstandes findet sich auf der Homepage www.germania-hauenhorst.de in der Rubrik „Verein“ unter dem Punkt „Vorstand“.

Eine Jahreshauptversammlung ist bekanntlich auch immer ein passender Rahmen, um Mitglieder für Treue zum Verein und besondere Leistungen zu ehren. So konnte Klaus Flege mit einer 60-jährigen Mitgliedschaft (!) ein Jubiläum feiern, das nicht alltäglich ist. Zur Einordung: als Klaus Mitglied bei Germania wurde, hieß der Bundeskanzler noch Konrad Adenauer! Mit Joachim Strotbaum, Heinz Hagemeier und Josef Winter nahmen drei Germanen-Urgesteine ihre Plakette für 50 Jahre Mitgliedschaft entgegen. 40 Jahre bei Germania sind Erich Schwert und Heinz Hermeling. Geehrt für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Mathieu Emmerich, Elisabeht Heuvers, Bernd Reinhold, Manuel Bergers und Jürgen Petersitzke. Bernd Reinhold wurde neben seiner 25-jährigen Mitgliedschaft gleichzeitig auch für 25-jährige Ehrenamt ausgezeichnet, die er in verschiedenen Positionen ausgeübt hat.

Neben den Jubiläen wurde auch in diesem Jahr die gute Tradition fortgesetzt, verdiente Mitglieder zu ehren. So kümmert sich Karl-Heinz Schnippe seit vielen Jahren mit viel Engagement um das Passwesen der Jugendabteilung. Ebenfalls seit vielen Jahren ist Georg Puls für Germania aktiv und ist Organisator und Ansprechpartner für Jugendturniere. Um den Tribünenbau und die Instandsetzung und den Umbau des Karnevalswagens verdient gemacht hat sich Georg Latton. Seit vielen Jahren im Einsatz für die Platzpflege waren Josef Felsmann und Jörg Redeker. Schließlich wurde auch das Cateringteam um Ulla und Jürgen Höltke, Andrea und Georg Wilde sowie Markus Möller für den unermüdlichen Einsatz bei Heimspielen – und in diesem Jahr zusätzlich bei den Karnevalsveranstaltungen im Waldparkstadion – geehrt.

Nicht fehlen durfte bei der Jahreshauptversammlung ein Ausblick auf das kommende Jahr. Hier ist insbesondere die 1. Herrenmannschaft „voll in der Spur“ und führt mit zehn Punkten Vorsprung die Kreisliga A an. Zudem steigt am 11. April das Derby gegen Mesum im Pokalhalbfinale.

Zwei wichtige Projekte stehen zur Aufwertung des Waldparkstadions auf dem Programm: Zum Einen soll ein Rasenmähertraktor angeschafft werden. Die entsprechende Crowdfunding-Aktion läuft noch bis Ende März. Zudem soll die Flutlichtanlag erneuert werden. Hier kann auf umfangreiche Fördermittel zurückgegriffen werden. Trotzdem ist auch hier ein Eigenanteil zu tragen, so dass Spenden gerne gesehen werden. Dick im Kalender sollten sich auch alle Fußballbegeisterten den 3. Oktober 2019: An diesem Tag finden alle Kreispokalendspiele der Jugend im Waldparkstadion an.