Hallenkreismeisterschaft der Frauen

Im Beisein des Kreispokalspielleiters, Manfred Bröker, und der Vertreterin des Ausrichters SC Preußen Borghorst, Marianne Finke-Holtz, wurde die Auslosung zur 14. Auflage der Hallenkreismeisterschaft der Frauen im Hause der Kreissparkasse Steinfurt durchgeführt. Regionaldirektor Stephan Runde betätigte sich als „Glücksfee“ und sicherte auch wieder ein Preisgeld von 1.100,00 EUR zu. Alle 21 Frauenfußballteams nehmen an der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft teil – eine Rekordbeteiligung.

In der Vorrunde trafen am 08.1.2017 die 14 Kreisliga-Teams in 2 Vorrundengruppen aufeinander.

Die Erstplatzierten der beiden Vorrundengruppen ( SF Gellendorf sowie SG Lau-Brechte Weiner ) sowie der beste Gruppenzweite ( SC Altenrheine ) qualifizierten sich für die Endrunde am 22.01.2017. Hier spielen dann auch die 7 überkreislichen Teams von Matellia Metelen, SV Langenhorst-Welbergen, Borussia Emsdetten I und II, 1. FC Nordwalde sowie unsere beiden Frauenmannschaften mit. Gespielt wird die Endrunde in der Kreissporthalle, Liedekerker Str. in Steinfurt.

Titelverteidiger und absoluter Favorit ist unsere 1. Frauenmannschaft. Ob es wie im letzten Jahr zu einem reinen Germanenfinale kommen wird ist eher unwahrscheinlich, denn in beiden Teams werden viele Spielerinnen, die sonst in der Halle spielten aus verschiedensten Gründen in diesem Jahr nicht spielen.

Die Endrunde eröffnen unsere beiden Mannschaften um 11:30 Uhr. Die Halbfinalspiele sind für 17:00 Uhr und das Endspiel für 18:00 Uhr vorgesehen.

Der komplette Spielplan ist hier zu finden.