Germanen kassieren in Mettingen knappe Niederlage

Die 1. Herrenmannschaft des SV Germania Hauenhorst musste beim TTV Mettingen eine äußerst knappe 7:9-Niederlage einstecken. Der Spielverlauf spiegelt die Ausgeglichenheit der beiden Mannschaften wider, an dessen Ende ein Unentschieden mehr als gerecht und für die Germanen sogar ein Sieg drin gewesen wäre.

Bereits nach den Anfangsdoppeln lag die Mannschaft mit 1:2 im Rückstand. Zünglein an der Waage war nach einer Niederlage und einem klaren Sieg in den vorangegangenen Doppeln die Paarung Jörg Düsing / Thorsten Klümper, die sich erst im Entscheidungssatz ganz knapp geschlagen geben musste.

Im ersten Einzeldurchgang gab es im oberen Paarkreuz eine klare Punkteteilung. In der „Mitte“ folgten zwei hart umkämpfte Partien über die volle Distanz. Während sich Jörg Düsing gegen Arulsivanathan geschlagen geben musste, setzte sich Hermann Boensch gegen Supprian durch. Thorsten Klümper siegte zwar in drei Sätzen gegen Stiegemeyer, doch die Tatsache, dass jeder Satz erst in der Verlängerung entschieden wurde, zeigt, dass auch dieses Spiel nicht gerade ein Spaziergang war. Anschließend verlor Josef Winter in fünf Sätzen gegen Helmut Schantin.

Im zweiten Einzeldurchgang setze sich das obere Paarkreuz sowohl gegen Tegeder als auch gegen Andre Schantin durch. In der „Mitte“ folgten zwei Niederlagen und auch Josef Winter verlor gegen Stiegemeyer. Im letzten Einzel zeigte Thorsten Klümper Nervenstärke und setzte sich nach fünf Sätzen gegen Helmut Schantin durch.

Im Duell der Spitzendoppel hatten die Gäste aus Hauenhorst jedoch kein glückliches Händchen und unterlagen. Somit standen die Germanen trotz einer beachtlichen geschlossenen Mannschaftsleistung am Ende des Tages ohne Punkte da.

Am nächsten Spieltag empfangen die Germanen die Spieler der SG Telgte.

Die Jugendmannschaft hat es beim TTC Lengerich 2 so richtig krachen lassen und gewann souverän mit 8:2.

Lennart Burzan und Christian Konert gewannen ihr Doppel klar in drei Sätzen. Da die Gastgeber nur mit drei Spielern an den Start gingen, musste Nick Gräser gleich drei Einzel absolvieren, die er alle gewann. Auch Lennart Burzan gewann beide Einzel deutlich. Christian Konert und Hugo Varasins verbuchten jeweils einen deutlichen Sieg; bei ihren Niederlagen ließen sie sich erst im Entscheidungssatz von ihren Gegnern bezwingen.

Als Tabellenzweiter fahren sie am nächsten Spieltag zur DJK TTR Rheine 4.