Erste Mannschaft kehrt ohne Punkte in den Waldpark zurück

Der erste Spieltag der neuen Saison stand an und endlich ging es wieder um Punkte. Die Germania hatte sich dementsprechend so einiges vorgenommen und wollte direkt dreifach punkten, doch nach den 90 Minuten stand nichts anderes als Ernüchterung in den Gesichtern der Hauenhorster. Mit 0-4 wurden sie im Waldstadion abgefertigt.

Die Reserve des SuS Neuenkirchen verstärkte sich am Sonntag mit gleich drei Spielern aus dem Westfalenligakader und trat sehr spielstark auf. Nach 15 Minuten der Abtastung, in der die Germania noch einigermaßen gut mitspielte, zog Neuenkirchen das Tempo an und schon stand es bis zur Halbzeitpause 0-2 aus Sicht der Hauenhorster. Außer einer Chance von Krzesinski hatte die Germania nicht viel Gutes zu verbuchen, im Gegenteil, sie trat überraschenderweise sehr passiv auf, lief nur hinterher.

Für die zweite Halbzeit wurde sich Einiges vorgenommen, doch in diesem Spiel sollte keine
Kehrtwende mehr eintreten. Die Jungs von Trainer Markus Heckmann wurden für eine sehr
schwache Leistung, in der der Wille und die Bereitschaft Siegen zu wollen völlig fehlte, bestraft. Nach einigen Minuten in Halbzeit Zwei schoss der Neuenkirchener Offensivspieler aus spitzem Winkel zum 0-3 ein, der K.O. für die Germania. Danach plätscherte die Partie vor sich hin, außer den ein oder anderen ungefährlichen Torabschluss kam die erste Mannschaft zu keinem nennenswerten Abschluss. Stattdessen kam die Reserve des SuS zu weiteren Tormöglichkeiten und erzielte noch das vierte Tor des Tages.

Nun heißt es Mund abwischen und in der kommenden Trainingswoche hart arbeiten, um im
nächsten Spiel ein ganz anderes Gesicht zu zeigen und zu punkten. Erwartet wird am Sonntag die Reserve von Emsdetten 05.