Erste Herrenmannschaft gewinnt bei Amisia

Mit 1:0 (0:0) konnte Germania Hauenhorst das Derby gegen Amisia Rheine für sich entscheiden.

Es war ein Geduldsspiel, kein Leckerbissen für die Zuschauer. Die Amisen stellten sich tief in die eigene Hälfte und überließen dem Tabellenführer den Ball. Die Germania tat sich schwer, viele Bälle versprangen auf dem unebenen Geläuf und so erspielte man sich nur wenige Torchancen. Bis auf einen Konter war auch vom Gastgeber nichts zu sehen. Somit ging es mit einem 0:0 in die Kabine.

Ein Treffer sollte dann doch fallen. Ein Ballgewinn im zentralen Mittelfeld, schnell umgeschaltet und Yannik Willers auf die Reise geschickt. Dieser wurschtelt sich im Sechzehner irgendwie durch und der Ball kommt über Umwege zum eingewechselten Jonathan Pohl. Technisch stark nimmt dieser die Kugel aus der Luft und vollendet mit dem zweiten Kontakt zum Siegtreffer.

Hauenhorst musste sich diesen Sieg hart erarbeiten und war glücklich über die nächsten drei Punkte im Kampf um die Bezirksligarückkehr.

Weitere frohe Botschaft: Daniel Albers gab nach schwerer Sprunggelenksverletzung endlich sein Startelfdebüt.

Nächster Gegner: Ochtrup // Waldparkstadion // 31.03.2019 // 15:00 Uhr