Die letzten Spiele des Jahres

Über drei Tage sind die letzten Spiele des Jahres 2017 für unsere Seniorenmannschaften verteilt.

Bereits am Donnerstag, 14.12.2017 um 19:30 Uhr holt die 1. Herrenmannschaft ihr am letzten Sonntag ausgefallenes Spiel beim VfL Wolbeck nach. In Wolbeck sollte der Kunstrasenplatz nunmehr bespielbar sein, sodaß einer Austragung nichts im Wege stehen dürfte. Die Voraussetzungen sind für das Höing / Heckmann Team – die beiden Trainer verlängerten übrigens ihre Verträge um ein weiteres Jahr – nicht so berauschend, da im Waldparkstadion seit Samstag nichts mehr ging und somit kein Training möglich war.

Ebenfalls am Donnerstag um 19:30 Uhr empfängt die 2. Frauenmannschaft im letzten Spiel der Hinrunde ( kein Nachholspiel !! ) den Meisterschaftsaspiranten TuS Recke. Das letzte Spiel des Jahres bestreitet die Hege-Elf auf dem Kunstrasenplatz im Jahnstadion. Eine Austragung im Waldparkstadion wäre auch nicht möglich gewesen.

Am Samstag, 16.12.2017  soll um 13:30 Uhr die 2. Herrenmannschaft ihr Nachholspiel gegen Vorwärts Wettringen III bestreiten. Ob es zu diesem Spiel kommt? Wer sich die Platzverhältnisse im Waldparkstadion ansieht und sich dazu die Wettervorhersage bis Samstag zu Gemüte führt, der wird so seine Zweifel an der Austragung des Spieles haben. Mal sehen, was der Samstag der Garmann / Willemsen Elf noch bringt.

Ebenfalls für Samstag, aber um 14:00 Uhr ist das Nachholspiel der 3. Herrenmannschaft bei der Reserve der Sportfreunde Gellendorf angesetzt. Da die Platzverhältnisse im Gellendorfer Sportpark auch nicht viel besser sind als im Hauenhorster Waldparkstadion muss man abwarten ob das Spiel angepfiffen wird. Für die Kösters Elf wäre ein versöhnlicher Jahresabschluss mit einem Dreier ein schönes vorgezogenes Weihnachtsgeschenk.

Den Abschluss des Jahres bildet das Spiel der 1. Frauenmannschaft am Sonntag. Um 14:15 Uhr soll das Nachholspiel der Spanier Elf gegen den GSV Moers angepfiffen werden, doch wie bei dem für den Samstag angesetzten Spiel der 2. Herrenmannschaft dürfen zur Zeit berechtigte Zweifel an der Austragung des Spieles bestehen. Sollte das Spiel stattfinden können, dann wird die Elf um Kapitänin Lisa Stoltmann alles geben um die Hinrunde auf dem 3. Tabellenplatz zu beenden – sprich: mit einem Sieg.