Alte Herren: Ü 32 siegt souverän beim Kleinfeldturnier in Rodde

Einen souveränen Turniersieg feierte die Ü32 im Rahmen des Stadionfestes in Rodde. Mit sechs Siegen aus sechs Spielen ließen die Alten Herren keinen Zweifel daran, wer den Wanderpokal am Ende entgegennehmen durfte.
Aufgrund von kurzfristigen Absagen traten vier Mannschaften an. Es wurde mit Hin- und Rückspiel auf Kleinfeld gespielt. Hart umkämpft war insbesondere das erste Spiel gegen St. Arnold, das Christian Smit mit einem schön herausgespielten Tor entschied. Bis zum letzten Spiel musste Keeper Didi Raue nur einmal hinter sich greifen.
Bereits vor dem letzten Spiel stand der Turniersieg fest, so dass sich ein offener Schlagabtausch entwickelte, den Nils Lütkemeier mit dem finalen Tor kurz vor Schluss entschied. „Schütte“ war es auch, der als Interims-Kapitän den Wanderpokal in Empfang nehmen konnte. Am Ende standen 18 Punkte auf der Germanen-Habenseite, bei einem Torverhältnis von 16:3.

Ergebnisse:
Germania Hauenhorst – St. Arnold 1:0 und 2:0
Germania Hauenhorst – Eintracht Rodde 6:1 und 2:0
Germania Hauenhorst – Eintr. Neuenkirchen 2:0 und 3:2