1. Frauenmannschaft: Bundesliga-Talente wechseln zu Germania Hauenhorst

Bereits in der Winterpause der aktuellen Saison gab Germania Hauenhorst Frauentrainer Ralf Spanier das Ziel aus, mehr auf die Jugend zu setzen um diese kontinuierlich zu fördern und zu fordern und damit mittelfristig die 1. Mannschaft mit jungen Talenten aus der Region verstärken zu wollen. Jetzt machte der Coach ernst und präsentiert zwei junge TOP Spielerinnen aus der Nachwuchs Bundesliga als Neuzugänge für die kommende Spielzeit. Mit der 17-jährigen Laura Voss und der 16-jährigen Merle Kölking wechseln zwei talentierte Hochkaräter ins Waldparkstadion nach Hauenhorst.

Laura Voss wechselt vom SV Meppen aus der B-Juniorinnen Bundesliga Nord zur Germania. Die 17-jährige Defensiv Spielerin kam von Vorwärts Wettringen über das DFB Talentförderzentrum und der Westfalenauswahl zum Bundeligisten nach Meppen. Dort ist sie bereits seit 2015 aktiv und belegt mit ihrer Mannschaft aktuell Tabellenplatz 4 in der Bundesliga.

 

Merle Kölking wechselt vom FSV Gütersloh aus der B-Juniorinnen Bundesliga West zur Germania. Die 16-jährige Offensiv Spielerin kam vom 1.FC Nordwalde über das DFB Talentförderzentrum und der Westfalenauswahl zum Bundesligisten nach Gütersloh. Dort spielt sie bereits seit 2015 aktiv und belegt aktuell mit ihrer Mannschaft Tabellenplatz 2 in der Bundesliga.

 

Beide Spielerinnen zählen zu den Stammkräften ihrer Teams in der Bundesliga.

„Ich kenne beide noch aus meiner Zeit als Trainer der Mädchen Kreisauswahl Steinfurt. Die fußballerischen Werdegänge fast aller Spielerinnen der damaligen Jahrgänge verfolge ich auch heute noch mehr oder weniger intensiv und so freut es mich natürlich sehr, das sich nun die nächsten Talente aus der Region der Germania anschließen.“ so Trainer Ralf Spanier. Bereits zu Beginn der aktuellen Saison sorgte die Germania mit der Verpflichtung der beiden 17-jährigen Talenten Anna Höfker und Isabell Scheinig für Furore.

Auch im Trainerteam gibt es für die kommende Saison einen Neuzugang. Mit Christian Scheinig wechselt ein guter und qualifizierter Jugendtrainer in den Waldpark. Scheinig wird zukünftig als Co- und Assistenztrainer das Team verstärken. Aktuell trainiert Christian Scheinig mehr als erfolgreich die männliche A-Jugend des SV Mesum. Zuvor war er bereits als Co-Trainer bei der weiblichen B-Jugend  von Arminia Ibbenbüren in der Regionalliga West aktiv.

„Mit Christian bekomme ich ein sehr guten Co-Trainer an meine Seite, der mich in allen Bereichen mehr als unterstützen wird. Gerade was die Individuelle- und Gruppentaktische Ausbildung betrifft, haben wir damit in der nächsten Saison viel mehr Möglichkeiten.“ erklärt Spanier.

Abgeschlossen sind die personellen Planungen der Germania damit aber noch nicht. Verein und Trainer sind auch weiterhin auf der Suche nach Verstärkungen für die kommende Spielzeit.

 

(auf dem Foto v.links: Ralf Spanier, Merle Kölking, Laura Voss, Christian Scheinig)