0:2 Niederlage der 1. Damen im Waldparkstadion

Vorab erst einmal Gratulation an die 1. Herrenmannschaft zum absolut verdienten Aufstieg!

Aber nun zum Spielbericht der Frauen: Hauenhorst verliert verdient mit 0:2 gegen die Gäste aus Gladbach, die jedoch mit zwei Spielerinnen aus der Bundesliga sowie zwei Spielerinnen aus der U17 Bundesliga angereist waren. Die Hauenhorsterinnen hatten hingegen mit knappem Personal zu kämpfen.

Die Germania wollte der spielerischen Klasse von Gladbach mit einem 3-4-3 System entgegensetzen. Allerdings führte dieses relativ selten gespielte System zu Unsicherheiten, sodass die Gäste gekonnt den Ball laufen ließen. In der 21. Minute nutzten sie ihre zu diesem Zeitpunkt spielerische Überlegenheit aus, arbeiteten sich auf der Außenbahn bis zur Grundlinie und brachten den Ball scharf vor das Tor der Hauenhorsterinnen. Dieser 0:1 Rückstand führte bei der Germania jedoch nicht dazu, die Köpfe hängen zu lassen und sie arbeiteten sich Möglichkeiten zum Ausgleich heraus. So war es beispielsweise Christina Schimpke, die in der 31. Minute im Alleingang an der Torhüterin scheiterte und auch der Nachschuss von Merle Kölking wurde geblockt. Mit dem Rückstand von 0:1 gingen die Hauenhorsterinnen in die Kabine.

Dieser Rückstand bedeutete jedoch noch lange keine Niederlage und so gingen die Hauenhorsterinnen motiviert in die zweite Halbzeit, um den Ausgleich zu erzielen. Dieses Ziel wurde jedoch durch einen Sonntagsschuss aus 18 Metern unter die Latte in der 47. Minute direkt zu Nichte gemacht und die Gladbacher machten da weiter, wo sie zuletzt aufgehört hatten – mit einem ruhigen Aufbauspiel. Hauenhorst hatte diesem jedoch einiges entgegenzusetzen und so sorgte Kölking in der 55. Minute mit ihrem Schuss aus 12 Metern für einen Schreck in der Defensive der Gladbacherinnen. Auch in der 89. Minute kam Hauenhorst noch einmal gefährlich vor das Tor der Gäste, Schimpke verpasste jedoch knapp und konnte den Rückstand nicht mehr verkürzen. Ansonsten waren es an diesem Sonntag eher die Gäste aus Gladbach, die sich Torchancen erspielten und letztendlich, die drei Punkte aus dem Waldparkstadion verdient mit nach Hause nahmen.

Für die Hauenhorsterinnen geht es am Ostermontag auf die weite Reise nach Bökendorf.