Winterpause – Zeit für ein Fazit der Seniorenmannschaften

Die Hinrunde der Saison 2015 / 2016 ist für die Germanenteams beendet, die wohlverdiente Winterpause hat begonnen. Zeit für ein kleines Resümee.

Wie gewohnt starteten wir mit 3 Herren- und 2 Frauenmannschaften in die Saison.
Sowohl bei den Herren- als auch Frauenmannschaften standen zu Saisonbeginn soviel Spieler/-innen in den jeweiligen Kadern, sodaß zumindest bzgl. der Quantität an Spielern keine Engpässe auftreten sollten. Bedingt durch die großen Kader brauchte auch kein Spiel mangels Masse abgesagt zu werden.

Hier einmal kurz die Zahlen der eingesetzten Spieler /-innen der einzelnen Mannschaften:
3. Herrenmannschaft: 33 Spieler
2. Herrenmannschaft: 33 Spieler
1. Herrenmannschaft: 19 Spieler
2. Frauenmannschaft: 27 Spielerinnen
1. Frauenmannschaft: 22 Spielerinnen

In der Fairplaytabelle gibt es die größte Veränderung bei der 1. Herrenmannschaft. War man zum Abschluss der Saison 2014 / 2015 noch das „unfairste“ Team in der Statistik, so führt man in der Saison 2015 / 2016 nach der Hinrunde die Fairplaytabelle als fairstes Team an. Leider belegen sowohl die zweite als auch dritte Herrenmannschaft in dieser Tabelle nur den vorletzten Platz der jeweiligen Liga.
Die beiden Frauenmannschaften belegen in der Fairplaytabelle in ihrer jeweiligen Liga einen vorderen Platz.

Zur sportlichen Situation:

Unsere beiden ersten Mannschaften galten bei Saisonstart als Meisterschaftsfavoriten und gaben auch das Ziel ganz oben mitzuspielen aus. Dieses Vorhaben ist bislang gelungen. Beide Mannschaften wurden in ihrer Liga Herbstmeister und überwintern an der Tabellenspitze bzw. mit einem Spiel weniger punktgleich auf Platz 2. Zudem überwintern die beiden Aushängeschilder der Germania in allen beteiligten Pokalwettbewerben und sorgen somit für ein weiteres Novum in der Germanenhistorie. Beide Mannschaften stellen zudem mit ihren Offensivkräften Alexander Hollermann und Nicole Schampera die besten Torschützen in ihrer Liga. Bei der 1. Frauenmannschaft folgt Lena Gosewinkel als zweitbeste Torschützin der Liga.

Die 2. und 3. Herrenmannschaft hinken ihren eigenen Ansprüchen etwas hinterher, die 2. Frauenmannschaft spielt als Aufsteiger eine super Saison und sollte ihr Saisonziel Klassenerhalt frühzeitig erreichen.

Ausführliche Berichte zur jeweiligen Situation sind auf den jeweiligen Newsseiten der Mannschaften zu finden.