Ü 32 / Ü 40 vs SuS Neuenkirchen 5:2

Hauenhorst besiegt starke Neuenkirchener mit 5:2!!!

Nach ausdrücklicher Bitte um Revanche des Gastes aus Neuenkirchen wurde kurzfristig ein neues Spiel vereinbart.

( JK ) Hauenhorst verschlief den Start und ließ sich vom starken Gegner aus Neuenkirchen früh hinten einschnüren. Nach einem tödlichen Ballverlust von Christian Smit ging Neuenkirchen auch verdient in Führung( 0:1,12.Min.). In der Folge vergaben die Neuenkirchener einige dicke Chancen auf eine höhere Führung. Dies lag auch am guten Schlussmann Didi Raue. Nach 20 Minuten erwachte Hauenhorst und kam zu ersten Entlastungsangriffen. Die erste richtige Chance wurde sofort zum 1:1 Ausgleich genutzt. Christian Smit bügelte seinen Bock mit Traumpass in die Lücke aus und Jens Kloss schloss aus 16m Torentfernung eiskalt ins rechte Eck ab. Kurz vor der Pause war Jens Kloss nach erneutem Pass von Christian Smit wieder unterwegs aufs gegnerische Tor, wurde aber fälschlicherweise vom bis dahin guten Schiedsrichter Melvin Möller zurückgepfiffen. Halbzeitstand 1:1.

Nach der Pause stand die Hauenhorster Abwehr um Christian Smit sicher, was auch an einem stark aufgelegten Martin Garmann lag, der seine Gegner ein ums andere Mal alt aussehen ließ. Bei einem Angriff kam Pascal Kock zum Abschluss, der Gästekeeper ließ prallen und Jens Kloss schaltete am schnellsten und staubte zum 2:1 ab. (43.Min.) Bei dieser Aktion verletzte sich der Torwart von Neuenkirchen und musste vom Platz. Hauenhorst nutzte den nächsten Angriff nach der Unterbrechung direkt zum 3:1. Die Hereingabe von Wolfgang Hille von der rechten Seite ließ Andre Feldhüs geschickt passieren um den besser postierten Andi O. in Szene zu setzen. Dieser versenkte die Kugel per Direktabnahme im linken Giebel. (45.Min.) Nur zwei Minuten später das vorentscheidende 4:1. Andre Feldhüs kam im 16er frei zum Schuss, diesen ließ der Keeper prallen und Mirko Venker spritzte dazwischen und staubte ab. (50. Min.) Nach einer Ecke und leichten Unstimmigkeiten in der Abwehr konnte Neuenkirchen noch auf 4:2 verkürzen. (56.Min.) Neuenkirchen versuchte eine Schlussoffensive zu starten aber Hauenhorst stand sicher und beschränkte sich aufs Kontern. Mit dem Schlusspfiff dann noch das 5:2 für Hauenhorst. Nach einer Flanke von rechts ging weder der Keeper noch der Abwehrspieler zum Ball und Jens Kloss kam wieder an den Ball und drückte ihn über die Linie.

Kader:
Dietmar Raue, Ingo Holtfester, Christian Smit, Martin Garmann, Andreas Orant, Alexander Fettich, Pascal Kock, Mirko Venker, Dennis Ungrund, Ralf Wilde, Jens Kloss, Andre Feldhüs, Wolfgang Hille