Ü 32 / Ü 40 mit erstem Saisonsieg

( AO )Am 15.04.2016 fand das erste Heimspiel der Hauenhorster Alten Herren gegen Falke Saerbeck statt. Mit satten 16 Mann im Kader startete man die Saison erstmals zu Hause gegen einen Gegner, der einem in der Vergangenheit als Punktelieferant diente. Was aber nicht heißen soll, dass die Siege bisher im Vorbeigehen mitgenommen wurden. Das Gegenteil war der Fall, die Falken erwiesen sich stets als bissiger und unangenehmer Gegner. Beim letzten Aufeinandertreffen in Saerbeck wurde entsprechend ein hart erkämpfter 2 – 1 Auswärtssieg-Sieg eingetütet.

Trotz der Aussichten auf ein enges Match, startete man auch dank der starken Leistungen beim 0–0 in der Vorwoche gegen Wettringen motiviert und erfolgshungrig auf einem topgepflegten Hauptfeld in das Spiel.

Und schon früh zeigte sich, dass Germania die 3 Punkte wollte. Fast über die komplette Spielzeit waren die Hausherren feldüberlegen. Jedoch gelang trotz Anrennens in der ersten Hälfte nicht der erlösende Führungstreffer. 100%ige Chancen durch 2x Jens Kloss und Mannschaftskapitän Gerrit Stuckardt, der aus 5m nur den Pfosten traf, brachten nicht den Lohn für eine engagierte Leistung im Offensivbereich.

Was nach vorne gut anzusehen war, klappte defensiv aber nur mittelprächtig. Zu viele 2. Bälle wurden verloren, mangelhaftes Umschaltspiel bei Ballverlust ermöglichte den Saerbeckern einige gute Kontermöglichkeiten. Aber die Abwehr um Libero Norbert Garmann ließ nichts anbrennen und am eigenen 16er war meistens Schluss für den Gegner. Schnapper Andre Feldhuis musste in der ersten Hälfte kein Mal nennenswert eingreifen.

Die zweite Hälfte war ein Spiegelbild der ersten, jedoch gelang in der 55. Minute der ersehnte Führungstreffer. Björn Liekam und Flügelflitzer Mirko Venker – in seinem Debüt für Germania – spielten sich auf rechts durch, Pass in den Rücken der Abwehr. Offensivmann Pascal Kock drosch den Ball direkt aus 20m halb rechts in den linken Winkel. Bei dem Schuss hätte sich selbst Toni Schumacher einen Finger gebrochen!

Am Spielgeschehen änderte sich danach wenig. Saerbeck wollte zwar, jedoch war auf dem tiefen Platz beiden Mannschaften ihre kräftezehrende Spielweise anzumerken. Unsere Abwehr stand sicher.

Das erlösende 2-0 hätte in einigen Szenen zwar fallen müssen, jedoch wurden die Konter nicht sauber zu Ende gespielt. Andre Feldhuis lenkte in der Schlussminute einen über die Mauer gezirkelten Freistoß sehenswert über die Latte. Dann war Schluss, und am Ende stand ein knapper wenn auch verdienter 1-0 Heimsieg.

Es spielten:

Andre Feldhuis – Norbert Garmann – Karsten Galle – Harald Beermann – Ingo Holtfester – Christian Smit – Andreas Orant – Björn Liekam – Andre Reinke – Artem Rempel – Alex Fettich – Stefan Rother – Pascal Kock – Ralf Wilde – Jens Kloss – Mirko Venker

Bericht: Andreas Orant