Tischtennis: Zwei Niederlagen für die Germanenteams

( SB ) Für die 1. Herrenmannschaft des SV Germania Hauenhorst gab es im 7. Meisterschaftsspiel der Saison eine 4:9-Niederlage beim TTC Lengerich.
Einen denkbar schlechten Tag erlebten die Gäste bereits in den Eingangsdoppeln, von denen sie keines für sich entscheiden konnten.
In den anschließenden Einzeln lief es zunächst besser für die Germanen. Josef Winter gewann überraschend gegen Malta und Heiner Hüging setzte sich gegen Pätzholz durch. Manuel Häming musste sich in vier spannend ausgetragenen Sätzen seinem Gegner Kritzmann geschlagen geben. Jörg Düsing verlor klar gegen Osterbrink, Daniel Körting in vier teilweise knappen Sätzen gegen Kleinemeier. Hermann Boensch erkämpfte sich dagegen einen Fünf-Satz-Sieg gegen Zimmer.
Im zweiten Einzeldurchgang durfte Heiner Hüging beim Stand von 2:0 und 7:4 gegen Malta schon Siegerluft schnuppern, ließ den Punkt dann aber doch noch liegen. Josef Winter verlor anschließend deutlich gegen Pätzholz. Jörg Düsings Drei-Satz-Sieg gegen Kritzmann brachte den Germanen den letzten Punkt des Tages. Manuel Häming wartet nach seiner Niederlage gegen Osterbrink immer noch auf seinen ersten Einzelsieg der laufenden Saison.
Durch diese Niederlage rutschten die Hauenhorster auf den achten Tabellenplatz ab. Am nächsten Spieltag fahren sie zum TTV nach Emsdetten.

Die 2. Herrenmannschaft musste eine herbe 1:9-Niederlage gegen den SV Alemannia Salzbergen einstecken.
Den einzigen Punkt holte sich das Doppel Rolf Blome / Guido Engelsmeyer. Für die Germanen war jedoch auch viel Pech im Spiel: Thorsten Klümper verlor beide Einzel in fünf Sätzen und auch Guido Engelsmeyer, Jürgen Körting sowie Werner Düsing unterlagen erst im Entscheidungssatz.
Am nächsten Spieltag empfängt die Reserve die 4. Mannschaft des TB Burgsteinfurt.

%d Bloggern gefällt das: