Tischtennis: Spannendes Duell auf Augenhöhe

( SB ) Die 1. Herrenmannschaft des SV Germania Hauenhorst hat am Wochenende gegen die 3. Mannschaft des SC Arminia Ochtrup ein 8:8 Unentschieden erreicht. Mit ein bisschen Glück wäre sogar ein Sieg möglich gewesen.
Nach den Eingangsdoppeln lagen die Hauenhorster bereits mit 1:2 zurück, da sich nur das Spitzendoppel durchsetzen konnte. Josef Winter und Manuel Häming verloren in drei Sätzen gegen Wüppen / Witt während Jörg Düsing und Hermann Boensch ihre Zwei-Satz-Führung gegen Cordon / Cordon nicht in einen Sieg umsetzen konnten.
Im ersten Einzeldurchgang wurden in allen Paarkreuzen die Punkte geteilt. In der „Mitte“ wurde es besonders spannend, denn beide Spiele wurden erst im fünften Satz entschieden. Während sich Josef Winter am Ende seinem Gegner Timmermann geschlagen geben musste, erkämpfte sich Jörg Düsing einen Sieg gegen den Materialspieler Witt. „Unten“ gewann Hermann Boensch klar gegen Efren Cordon, während Daniel Körting in drei Sätzen gegen Daniel Cordon verlor.
Gegen den Ochtruper Wüppen war für die Hauenhorster an diesem Spieltag nichts zu machen. Dafür holten sich die Germanen beide Punkte des Gegners Overkamp. Josef Winter verlor in drei Sätzen gegen Witt. Jörg Düsing gewann dagegen auch sein zweites Einzel gegen Timmermann. Hermann Boensch konnte seine Zwei-Satz-Führung gegen Daniel Cordon nicht nutzen und verlor sein Spiel doch noch. Daniel Körting setzte sich mit einer starken Leistung gegen Efren Cordon durch.
Da auch im zweiten Einzeldurchgang die Punkte in allen Paarkreuzen geteilt wurden, lagen die Gastgeber nun mit 7:8 zurück. Jetzt konnte nur noch das Schlussdoppel die Niederlage verhindern. Dieses entschieden die Hauenhorster in einer spannenden Fünf-Satz Partie für sich, sodass am Ende ein gerechtes Unentschieden auf dem Papier stand.
Am nächsten Spieltag fahren die Germanen zum Tabellenzweiten nach Lengerich.
Die 2. Herrenmannschaft gewann souverän mit 9:2 beim TTV Emsdetten 2.
Aus den Eingangsdoppeln erspielten sich die Hauenhorster eine 2:1-Führung. Anschließend gewann Rolf Blome deutlich. Die Einzel von Thorsten Klümper, Jürgen Körting und Guido Engelsmeyer gingen jeweils über die volle Distanz. In allen drei Partien behielten die Gäste die Nerven und sicherten sich die Punkte. „Unten“ musste sich Ulrich Feistmann seinem Gegner geschlagen geben, während Werner Düsing gewann. Im zweiten Einzeldurchgang gewann zunächst Thorsten Klümper. Rolf Blome setzte anschließend mit seinem Fünf-Satz-Sieg den Schlusspunkt.
Germanias Zweitvertretung empfängt am nächsten Spieltag den SV Alemannia Salzbergen.

%d Bloggern gefällt das: