Tischtennis: Sieg und Niederlage für die Germanenteams

( SB ) Knapper Sieg für die 1. Herrenmannschaft der Germanen

Die 1. Herrenmannschaft des SV Germania Hauenhorst hatte beim 9:7 gegen den Tabellenletzten SC VelpeSüd einen vermeintlich leichten Gegner zu Gast. Doch beide Mannschaften kennen sich seit Jahren und somit war keiner der Beteiligten überrascht, dass sich die Partie zu einem Duell auf Augenhöhe entwickelte.
Da den Hauenhorstern ihre einstige Doppelstärke abhandengekommen ist, lagen sie nach den Eingangsdoppeln mit 1:2 im Rückstand. Das Spitzendoppel konnte sich gegen Möllenkamp/Dobiat durchsetzen. Die Paarungen Hermann Boensch ( Foto ) und Thorsten Klümper sowie Jörg Düsing und Josef Winter hatten gegen Scholz/Tobias Skalischus und Christoph Skalischus/Stalljohann jedoch jeweils das Nachsehen.
In den sich anschließenden Einzeln gab es „oben“ zunächst einen deutlichen Sieg gegen Möllenkamp, während Heiner Hüging gegen Scholz unterlag. Hermann Boensch setzte sich in vier Sätzen gegen Dobiat durch und Jörg Düsing gewann klar gegen Christoph Skalischus. An Brett fünf und sechs gab es zwei Niederlagen für Josef Winter gegen Stalljohann und für Thorsten Klümper gegen Tobias Skalischus.
Im zweiten Einzeldurchgang gewann das obere Paarkreuz beide Spiele gegen Scholz und Möllenkamp. Durch den Sieg von Hermann Boensch gegen Christoph Skalischus konnte sich zum ersten Mal in diesem Spielverlauf eine Mannschaft mit zwei Punkten Unterschied etwas absetzen. Jörg Düsing verlor anschließend klar gegen Dobiat. Josef Winter verlor auch sein zweites Einzel gegen Tobias Skalischus, während Thorsten Klümper sich in vier Sätzen gegen Stalljohann durchsetzte.
Das Duell der Spitzendoppel musste somit die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden bringen. Hier ließen die Hauenhorster in drei knappen Sätzen nichts anbrennen und sicherten der Mannschaft den Gesamtsieg.
Nach der Karnevalspause fahren die Germanen zur Drittvertretung des SC Arminia nach Ochtrup.
Die 2. Herrenmannschaft hat beim SC Arminia Ochtrup 4 eine deutliche 3:9-Niederlage kassiert.
In den Eingangsdoppeln konnten sich lediglich Rolf Blome und Guido Engelsmeyer in fünf Sätzen gegen Mittelstädt/Leusder durchsetzen. Anschließend verlor Guido Engelsmeyer gegen Kaiser. Rolf Blome setzte sich auch im Einzel gegen Mittelstädt durch und Jürgen Körting gewann gegen Zeptner. Aus den weiteren Einzeln erzielten die Gastgeber jedoch sechs Punkte in Folge, sodass die Niederlage für die Hauenhorster doch recht deutlich ausfiel.
Einen Sieg verspricht sich die Reserve am nächsten Spieltag gegen den punktgleichen TTV Emsdetten 2.