Tischtennis: Schwarzer Tag für Germania Hauenhorst

( SB ) Für die Tischtennis-Abteilung des SV Germania Hauenhorst war das vergangene Wochenende ein weniger erfreuliches Wochenende, denn beide Mannschaften verloren ihre Meisterschaftsspiele recht deutlich.

Die 1. Herrenmannschaft kehrte nach der 2:9-Niederlage bei der SG Telgte mit leeren Händen zurück. In den Eingangsdoppeln gewannen einzig Hermann Boensch und Jörg Düsing deutlich gegen Busch/Ostrop. Die beiden anderen Paarungen verloren ihre Spiele jeweils in fünf Sätzen. Im ersten Einzeldurchgang setzte sich Heiner Hüging noch klar gegen Terwort durch, doch die Punkte aus den anschließenden Einzeln blieben allesamt bei den Gastgebern. Mit etwas Glück wäre die Niederlage nicht ganz so hoch ausgefallen, denn auch in den Einzeln wurden drei Partien erst im fünften Satz entschieden. Zum nächsten Meisterschaftsspiel empfängt die „Erste“ die TG aus Münster.

Die 2. Herrenmannschaft hat ihr letztes Spiel der Saison noch deutlicher mit 1:9 gegen den TTV Metelen 4 verloren. Den einzigen Punkt erkämpfte Thorsten Klümper in seinem ersten Einzel in fünf Sätzen gegen Bückers. Trotz der Niederlage beendet die Zweitvertretung die Saison auf dem 8. Tabellenplatz und schafft somit den direkten Verbleib in der 1. Kreisklasse.

Damit findet das Wochenende der Germanen doch noch einen versöhnlichen Abschluss.