Tischtennis : Auswärtssieg der 1. Herrenmannschaft in Emsdetten

Logo-Tischtennis-880x440Am vorletzten Spieltag gewann die 1. Herrenmannschaft des SV Germania Hauenhorst mit 9:5 beim TTV Emsdetten und bezwang somit ihren jahrelangen Angstgegner zum zweiten Mal in dieser Saison.
Die Grundlage dafür legten die Hauenhorster mit ihrer wiedererlangten Doppelstärke, denn sie konnten alle drei Eingangsdoppel für sich entscheiden.
Im Anschluss daran erkämpfte sich Heiner Hüging einen Fünf-Satz-Sieg gegen Auster. In seinem ersten Einzel war Kalle Boensch völlig von der Rolle und unterlag deutlich gegen Kröger. In der „Mitte“ konnte Fabian Boensch seine Zwei-Satz-Führung gegen Skiba nicht nutzen und verlor sein Spiel noch. Josef Winter dagegen siegte gegen Roelofs. Auch im unteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Während Manuel Häming den Sieg seinem Gegner Loose überlassen musste, gewann Jörg Düsing deutlich gegen Schmitz.
Im zweiten Einzeldurchgang lief es für Kalle Boensch wieder besser. Dessen Zwei-Satz-Führung glich sein Gegner Auster zwar noch aus, doch der Entscheidungssatz ging wieder an den Germanen. Heiner Hüging konnte sich auch in seinem zweiten Einzel durchsetzen und gewann gegen Kröger. Durch die Niederlagen von Josef Winter gegen Skiba und Fabian Boensch gegen Roelofs gingen die nächsten beiden Punkte an die Gastgeber aus Emsdetten. Somit war es Jörg Düsing, der durch seinen Sieg gegen Loose den letzten Punkt zum Gesamtsieg der Hauenhorster ablieferte.
Am letzten Spieltag empfangen die Germanen die Mannschaft vom TTC Lengerich. Mit einem Sieg können die Hauenhorster die Lengericher noch vom vierten Tabellenplatz verdrängen; bei einem Unentschieden zwischen den beiden Mannschaften hätte allerdings auch noch TSV Handorf die Chance auf Platz vier.
Die 2. Herrenmannschaft unterlag an ihrem letzten Spieltag mit 3:9 gegen den TTV Metelen 4. In den Eingangsdoppeln erspielten sich die Germanen zwar noch eine 2:1-Führung, doch weil sich in den Einzeldurchgängen einzig Fred Primus durchsetzen konnte, war die Gesamtniederlage nicht abzuwenden.
Durch die Niederlage von TTA Vorwärts Wettringen beim SuS Neuenkirchen 3 ist jedoch für die Germanen der Relegationsplatz gesichert. Hier werden die Hauenhorster alles geben, um den Abstieg aus der 1. Kreisklasse zu verhindern, in die sie in der Saison zuvor erst aufgestiegen waren.

%d Bloggern gefällt das: