Tischtennis: 1. Herrenmannschaft kann doch siegen

( SB ) Die 1. Herrenmannschaft des SV Germania Hauenhorst hat am Wochenende bewiesen, dass sie doch noch gewinnen kann. Beim Tabellenkonkurrenten TSV Westfalia Westerkappeln 2 fuhren die Germanen einen ungefährdeten 9:2-Sieg ein.

Besonders erfreulich war der gute Start mit drei Punkten aus den Anfangsdoppeln. Dabei brauchten sowohl Jörg Düsing und Hermann Boensch als auch das Hauenhorster Spitzendoppel alle fünf Sätze für ihre Siege gegen Wierich/Mochner und Maier/Schoppenhauer. Steven Kröger und Josef Winter setzten sich in vier Sätzen gegen Simon/Kodde durch.

Im oberen Paarkreuz gab es zwei deutliche Siege gegen Wierich und Mochner. Steven Kröger verlor anschließend gegen Maier, während Jörg Düsing klar gegen Simon gewann. Rückkehrer Josef Winter ( Foto ) lieferte sich eine hart umkämpfte Partie mit seinem Gegner Kodde über die volle Distanz, konnte sich jedoch nicht dursetzen. Hermann Boensch gewann in vier Sätzen gegen Schoppenhauer.

Im zweiten Einzeldurchgang wurde es in der Fünf-Satz-Partie gegen Wierich noch einmal spannend, doch auch der Punkt ging auf das Konto der Germanen. Da Mochner verletzungsbedingt zu seinem zweiten Einzel nicht mehr antreten konnte, stand der Gesamtsieg der Gäste aus Hauenhorst fest.

Im nächsten Meisterschaftsspiel gegen den 1. FC Gievenbeck 2 streben die Germanen einen weiteren Sieg an.

%d Bloggern gefällt das: