SV Mesum II vs Herren II 5 : 0

( MW ) Mit dem 3er im Rücken aus dem Heimspiel gegen Emsdetten 05 stand eine Woche später das Derby aller Derbys im Hassenbrock beim SV Mesum 2 an. Leider konnten die Germanen nicht an die solide Abwehrleistung der letzten Woche anknüpfen, wodurch es am Ende 5:0 für die Mesumer stand. Der Großteil dieser Tore resultierte jedoch aus individuellen Fehlern der Germania-Akteure.

Man kann durchaus darüber diskutieren, ob das Ergebnis am Ende nicht 2 Tore zu hoch ausgefallen ist. Festzuhalten bleibt aber trotzdem, dass an manchen Stellen doch wieder die alten Muster aus der Hinrunde zu erkennen waren. Nach dem 2:0 (ca. 43. Min) hingen bei manchen Spielern schon wieder die Köpfe unten und es begann mal wieder das Mosern und Monieren, sowie die fehlende Bereitschaft weiterzumachen.

Nach der Halbzeit muss die Ansprache des Trainers gewirkt haben, denn die Germanen waren auf jeden Fall gewillt, den Anschlusstreffer herzustellen. Das dann natürlich nach einem 3:0 es schwierig wird, ist zwar verständlich, jedoch gab es wieder nicht bei allen die erhoffte Trotzreaktion bzw. das aufbäumen gegen eine höhere Niederlage.

Jedoch sollte man festhalten, dass mit einer Leistung wie gegen Emsdetten die nötigen Punkte in der Rückrunde eingefahren werden können. Dafür sollte aber jeder mehr denn je bereit sein, auch bei Rückständen alles in die Waagschale zu werfen, damit solche Ergebnisse wie gegen Mesum eben nicht zustande kommen.

%d Bloggern gefällt das: