Spannendes Duell auf Augenhöhe

Die 1. Herrenmannschaft des SV Germania Hauenhorst konnte am 3. Spieltag durch ein spannendes Duell beim TuS Laer ihre Tabellenführung verteidigen. Beide Mannschaften lieferten sich einen harten Kampf um den Gesamtsieg, doch am Ende durften die Gäste die zwei Punkte mit nach Hause nehmen. Die Laerer mussten an diesem Wochenende an Position 4 auf Felix Brüning verzichten, für den David Hinrichs aus der „Zweiten“ nachrückte.
Gleich zu Beginn der Partie zeigten Josef Winter ( Foto ) und Jörg Düsing gegen Jürgen und Winfried Hinrichs eine richtig starke Leistung im Doppel, für die sie jedoch nach fünf hart umkämpften Sätzen nicht belohnt wurden. In den beiden weiteren Doppeln traten Kalle Boensch und Heiner Hüging gegen Konopczynski/David Hinrichs sowie Hermann und Fabian Boensch gegen Thüning/Relt an. Beide Punkte gingen nach ebenfalls fünf Sätzen an die Hauenhorster.
In den nun folgenden Einzeln mussten sich sowohl Heiner Hüging gegen Jürgen Hinrichs als auch Kalle Boensch gegen Konopczynski recht deutlich geschlagen geben. Jörg Düsing lieferte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe mit Winfried Hinrichs, konnte sich im Entscheidungssatz jedoch nicht durchsetzen. Den nächsten Einzelpunkt erzielte Josef Winter mit einer guten Leistung in seinem Spiel gegen Thüning. „Unten“ holten Fabian und Hermann Boensch durch ihre relativ deutlichen Siege gegen Relt und David Hinrichs die nächsten beiden Punkte für die Germanen.
Im zweiten Durchgang musste sich das obere Paarkreuz ganz ohne eigenen Satzgewinn den wirklich starken Gastgebern geschlagen geben. Da Josef Winter derzeit einen richtig guten Lauf hat, ließ er sich davon nicht beeindrucken und lieferte sich einen spannenden Fünf-Satz-Krimi mit Winfried Hinrichs, den er für sich entschied. Somit stand die Begegnung der beiden Tabellenführer zum fünften Mal an diesem Spieltag ausgeglichen. Danach gaben die Gäste das Heft nicht mehr aus der Hand und sicherten sich durch drei klare Siege von Jörg Düsing, Hermann und Fabian Boensch die Punkte zum 9:6 Endstand.
Nach dieser starken Leistung freuen sich die Hauenhorster auf das nächste Spiel gegen den neuen Tabellendritten aus Neuenkirchen.
Die 2. Herrenmannschaft musste auf ihre Stammspieler Rolf Blome, Jürgen Körting sowie Werner Düsing verzichten und verlor ihr drittes Spiel der laufenden Saison mit 9:1 gegen den TuS Altenberge.
Alle Eingangsdoppel gingen an die Gäste, wobei einzig das Hauenhorster Doppel Engelsmeyer/Schoppe Siegesluft schnuppern durfte. Guido Engelsmeyer wollte mit seinem Sieg gegen Uhlig die Wende einleiten, doch Fred Primus, Günter Borgers, Rafael Schoppe, Christoph Primus und Frank Wynen konnten ihm nicht folgen. In seinem zweiten Einzel musste sich dann auch Guido Engelsmeyer seinem Gegner geschlagen geben. Somit stand die recht hohe Niederlage gegen die Gäste aus Altenberge fest.
Für das nächste Spiel fährt die Mannschaft zum Mitaufsteiger TTV Hopsten, wo der zweite Saisonsieg anvisiert wird.

%d Bloggern gefällt das: