Seniorenspiele am 18.09.2016

Am kommenden Sonntag, 18.09.2016 haben unsere 5 Seniorenmannschaften Auswärtsspiele. Und die haben es teilweise in sich und es ist keinesfalls selbstverständlich aus diesen Spielen mit Punkten ins Waldparkstadion zurückzukehren.

Die Spiele im einzelnen:

Um 13:15 Uhr spielt die 3. Herrenmannschaft bei der Reserve vom SkiClub Rheine. Unsere „Dritte“ liegt auf Platz 4 der Tabelle und damit 4 Plätze vor den Gastgebern. Doch es sind nur zwei Punkte Unterschied und schnell kann sich das Tabellenbild ändern. Die bisherigen Vergleiche sprechen klar für das Team aus dem Emslandstadion, aber die Mannschaft von Christian Eden will ihre gute Tabellenposition verteidigen.

Nach der 3. Herrenmannschaft spielt unsere 2. Herrenmannschaft im Emslandstadion. Um 15:00 Uhr ist die 1. Herrenmannschaft vom SkiClub Gastgeber und der von vielen Kennern der Szene als Aufstiegskandidat eingestufte SkiClub geht als Favorit in die Begegnung. Die Garmann Elf hingegen kann befreit aufspielen, denn der bisherige Saisonverlauf drängt die Mannschaft nicht in die Favoritenrolle und der Punkt am letzten Sonntag gegen die starke Reserve von GW Rheine sollte weiteren Auftrieb geben.

Um 15:00 Uhr spielt die 1. Herrenmannschaft beim Mitaufsteiger Ibbenbürener SV. Auf dem Kunstrasenplatz im Sportzentrum Ost will die Höing Elf an den Erfolg gegen Vorwärts Wettringen anknüpfen und eine couragierte Leistung zeigen. Dazu sollen natürlich auch die Punkte mit nach Hauenhorst genommen werden und die bisherige Statistik spricht eindeutig für die Mannen aus dem Waldparkstadion. In den bisherigen Spielen in Ibbenbüren konnten immer die Gäste aus Hauenhorst gewinnen. Kurios: Die Begegnungen im Hauenhorster Waldparkstadion gewannen immer die Gäste aus Ibbenbüren.

Um 15:00 Uhr spielt auch die 2. Frauenmannschaft, die als Tabellenelfter als absoluter Aussenseiter zum unangefochtenen Tabellenführer 1. FC Nordwalde fährt. Die Nordwalderinnen spielen bislang eine hervorragende Saison und gelten neben den Darfelderinnen als der Aufstiegskandidat. Insbesondere der Sturm mit der alles überragenden Anna Spieker ( 12 Tore ) ist das Prunkstück der vom ehemaligen Hauenhorster Trainer Hennes Jerzinowski trainierten Elf. Doch auch im letzten Jahr gab es in Nordwalde ein Unentschieden. Dieses war zwar mehr als schmeichelhaft, aber trotzdem konnte die Offensive der Nordwalder gut bekämpft werden. Ob es am Sonntag auch gelingt?

Die 1. Frauenmannschaft spielt ebenfalls beim Tabellenführer. Gastgeber um 15:30 Uhr ist die Bundesligareserve vom 1. FC Köln. Die Kölnerinnen spielen einen technisch sauberen Fussball, bekommen immer wieder ein paar Verstärkungen von „oben“ und stehen verdient an der Tabellenspitze. Viele Trainer schätzen sie auch als künftigen Meister ein, aber noch ist die Saison erst am Anfang. Der Siegerself fehlen am Sonntag neben den Langzeitverletzten mit Lena Gosewinkel nach gelb-roter Karte und Nicole Schampera zwei wichtige Spielerinnen. Doch kampflos wird sich die Mannschaft von Anja Siegers dem Favoriten nicht ergeben und vielleicht ist ja eine Überraschung möglich.
Das Spiel findet auf dem Kunstrasenplatz in Köln-Widdersdorf statt und der Verein setzt einen Bus ein. Der Bus fährt um 11:30 Uhr ab Waldparkstadion und es sind noch einige Mutfahrgelegenheiten vorhanden.