Seniorenspiele am 09.04.2017

Für 4 unserer 5 Seniorenmannschaften steht der letzte Spieltag vor der Osterpause an (die 1. Herrenmannschaft muss Ostermontag ihr Nachholspiel beim SV Wilmsberg austragen) und diese Spiele finden alle auswärts statt.

Um 13:00 Uhr spielt die 3. Herrenmannschaft bei Borussia Emsdetten III und ist beim Tabellensechsten nicht chancenlos und könnte bis auf einen Punkt an die Borussen heranrücken.

Ebenfalls um 13:00 Uhr spielen beide Frauenmannschaften.

Die 2. Frauenmannschaft spielt im Kellerduell bei Vorwärts Epe. Die Gastgeber sind nur einen Punkt hinter der Germanenreserve und wollen mit einem Sieg an ihnen vorbeiziehen. Doch die Hege Elf hat durch den unerwarteten Heimsieg gegen TuS Altenberge neues Selbstvertrauen bekommen und möchte auf jeden Fall etwas Zählbares mit ins Waldparkstadion nehmen. Am besten wären drei Punkte, denn dann hätte man den Vorsprung zu einem Abstiegsplatz weiter vergrößert.

Die 1. Frauenmannschaft spielt beim Tabellensechsten Borussia Bocholt. Die Bocholterinnen sind in den letzten Spielen ohne Erfolgserlebnis und das könnten die Siegers Schützlinge ausnutzen. Doch leider haben die Germaninnen am letzten Wochenende den unverhofften Dreier von Uevekoven im Heimspiel gegen SpoHo Köln verspielt, sodass man jetzt wieder etwas unter Zugzwang steht, wenn man die Klasse erhalten will.  Man sollte tunlichst nicht in Bocholt verlieren, denn sonst wird der Abstand zu den Abstiegsrängen immer kleiner bzw. man könnte punktgleich mit dem ersten Abstiegsplatz sein.

Die 2. Herrenmannschaft spielt um 13:15 beim Tabellenführer, doch Spiele gegen spielstarke Mannschaften liegen der Garmann Elf, sodass unter Umständen eine Überraschung möglich ist. Realistisch betrachtet ist aber die Chance auf einen Punktgewinn sehr gering, denn die Emsdettener haben zuhause lediglich zweimal unentschieden gespielt und ansonsten alle Spiele gewonnen.

Die 1. Herrenmannschaft hat letzten Sonntag im Derby gegen FC Eintracht Rheine II mit dem Heimsieg einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. Beim Münsteraner Mitaufsteiger BW Aasee wird es auf dem Kunstrasenplatz bestimmt kein leichtes Spiel werden. Die Gastgeber, die am 1. April mit der Verpflichtung von Christian Pander einen gelungenen Aprilscherz verkündeten, wollen sich bestimmt für die Hinspielniederlage im Waldparkstadion revanchieren. Seinerzeit gewannen die Germanen vollkommen verdient mit 5:1.

%d Bloggern gefällt das: