Seniorenspiele am 06.03.2016

Ein Heimspiel haben am Sonntag die fünf Seniorenmannschaften, doch auch dieses ist nicht wirklich eines, denn es wird auf dem Kunstrasenplatz im Jahnstadion ausgetragen.

Bereits um 13:00 Uhr spielt die 1. Herrenmannschaft bei Arminia Ochtrup II und will mit einem weiteren Dreier die Tabellenführung verteidigen. Auch am letzten Wochenende verlor die auf einem Abstiegsplatz stehende Ochtruper Reserve bei Vorwärts Wettringen II und so fährt die Mannschaft von Christoph Klein-Reesink als großer Favorit nach Ochtrup.

Ebenfalls um 13:00 Uhr kommt es im Mesumer Hassenbrockstadion zum Lokalderby der beiden Reservemannschaften des SV Mesum und unserer 2. Herrenmannschaft. Beflügelt durch den 1 : 0 Erfolg über die Zweitvertretung von Emsdetten 05 will die Mannschaft von Trainer Akin Berberoglu auch aus Mesum etwas Zählbares mitnehmen. Doch die Mesumer schielen noch auf den Aufstieg in die Kreisliga A und gehen dementsprechend auch als Favorit in die Begegnung am Sonntag, die hoffentlich auf Rasen stattfinden kann.

Um 13:15 Uhr spielt unsere 3. Herrenmannschaft bei Amisia Rheine III. Das Duell des Letzten gegen den Tabellenvorletzten der Kreisliga C inspirierte die hiesige Tageszeitung sogar zu einem fragenden Kommentar, wer denn nun die schlechteste Mannschaft im Kreis sei. Dieses Spiel findet allerdings nicht im Amisen Stadion, sondern im Jahnstadion statt.

Um 15:00 Uhr spielt die 2. Frauenmannschaft beim 1. FC Nordwalde in der Bezirksliga um Punkte. Höchstwahrscheinlich findet das Spiel auf dem Kunstrasenplatz im Sparkassen Stadion statt. An das Hinspiel erinnert man sich aus Germanensicht mit Gruseln. Ein total überlegen geführtes Spiel wurde nach vergeben einiger hochklassiger Torchancen durch ein Freistoßtor verloren. Diese verlorenen Punkte möchte sich die Elf von Stephan Claßen wiederholen und somit weiter im Kampf um die Vizemeisterschaft am Ball bleiben.

Um 16:15 Uhr spielt der aktuelle Tabellenführer der Westfalenliga – unsere 1. Frauenmannschaft –  auf dem Kunstrasenplatz im Jahnstadion gegen die Reserve vom VfL Bochum. Die Siegers Elf will ihren Vorsprung an der Tabellenspitze halten und dazu ist eine konzentrierte Leistung notwendig. Zwar verloren die Bochumerinnen am letzten Wochenende zuhause ihr Spiel gegen die Reserve von Gütersloh, doch sind immer wieder Überraschungen bei der Mannschaft zu erwarten

%d Bloggern gefällt das: