Seniorenmannschaften am 10.04.2016 auswärts im Einsatz

Am kommenden Sonntag sind die 5 Seniorenmannschaften der Germania auswärts im Einsatz und werden versuchen soviel Punkte wie möglich zu holen. Am vergangenen Heimspielsonntag gab es 12 Punkte und die erscheinen auch an diesem „Auswärtsspieltag“ im Bereich des Möglichen. Vielleicht werden es ja auch mehr Punkte.

Beide Frauenmannschaften der Germania spielen um 13:00 Uhr. während die 2. Frauenmannschaft einen Kurztrip nach Altenberge unternimmt hat es die 1. Frauenmannschaft schon etwas weiter, denn zum Spiel beim SV Ottbergen – Bruchhausen ist die Mannschaft knapp 200 km unterwegs. Es ist das weiteste Auswärtsspiel für die 1. Frauenmannschaft.

In Altenberge will sich die 2. Frauenmannschaft für die Heimniederlage vor einem halben Jahr revanchieren. Doch das wird nicht einfach sein, obwohl der TuS erst 21 Punkte auf dem Konto hat.

Die 1. Frauenmannschaft geht als Favorit in das Auswärtsspiel beim Aufsteiger SV Ottbergen-Bruchhausen. Wichtig wird vor allem sein die lange Fahrt aus den Beinen zu schütteln um dann auf dem Platz dominant und zielstrebig aufzutreten. Einen Punktverlust sollte man sich in Hinblick auf die leichte Aufgabe von Verfolger Recklinghausen nicht erlauben.

Jeweils um 13:15 Uhr spielen die 2. und 3. Herrenmannschaft. Beide Mannschaften gehen als Aussenseiter in die jeweilige Begegnung, denn die Gastgeber sind jeweils um einige Plätze besser platziert und haben auch doppelt bzw. dreimal soviel Punkte auf der Habenseite wie unsere Mannschaften.

Die 3. Herrenmannschaft fährt zur Drittvertretung von Matellia Metelen und denkt mit Grauen an das Hinspiel wo man mit 1:8 unter die Räder kam. Dieses will die Eden-Elf am Sonntag auf jeden Fall verhindern und mit einer engagierten Mannschaftsleistung ein gutes Ergebnis für die rot-schwarzen Farben herausholen.

Die 2. Herrenmannschaft tritt bei SuS Neuenkirchen IV an und will aus dem Neuenkirchener Waldstadion etwas Zählbares mitnehmen um weiter im Abstiegskampf zu punkten, denn auch die anderen Mannschaften im Tabellenkeller punkten fleißig und so ist die Berberoglu Truppe noch lange nicht am rettenden Ufer – sprich Klassenerhalt – angekommen.

Um 15:00 Uhr will die 1. Herrenmannschaft bei der Westfalia aus Leer dreifach punkten um ihren Vorsprung in der Tabelle vor dem 1. FC Nordwalde zu wahren. Allein die Statistik spricht für die Germanen, denn in den letzten 9 Spielen konnten die Leerer nicht ein einziges Pünktchen gegen die favorisierten Hauenhorster holen.