2. Herrenmannschaft vs SV Emsdetten 05 II 0 : 1

Rassiges Spiel im Waldparkstadion

(FS) Nach dem ersten Sieg der Saison, wollte die „Zweite“ nun den nächsten Dreier gegen die Zweitvertretung von Emsdetten 05 eintüten. Wie aus den letzten Meisterschaftsspielen zwischen Hauenhorst und Emsdetten 05 bekannt war, konnte es nur ein sehr ruppiges Spiel werden. Und so kam es leider auch.
Am Anfang der ersten Halbzeit war Emsdetten 05 das leicht stärkere Team, das in der 20 Minute durch ein Freistoßtor in Führung ging. Doch nach dem Gegentor kam die Truppe von Erwin Garmann immer besser ins Spiel. Mitte der ersten Hälfte wusste sich ein Spieler von Emsdetten 05 nur durch eine Tätlichkeit zu helfen, die leider vom Referee nicht gesehen wurde. In der 43 Minute dann ein sehr rüdes Foul von einem Spieler von Emsdetten 05, der mit gestrecktem Bein in Manuel Bergers rauschte, wofür er eigentlich mit der roten Karte vom Platz hätte fliegen müssen. Der Schiedsrichter beließ es aber bei „NUR“ einer gelben Karte. Der verletzte Spieler Manuel Bergers konnte nach ein wenig „Gutem Zureden“ zum Glück weiterspielen.
In der zweiten Hälfte dann dasselbe Bild. Hauenhorst war die klar bessere Mannschsaft und Emsdetten wusste sich nur mit Fouls zu helfen. Aber die Zweite der Germanen nutzte leider ihre Torchancen nicht.
Alles im allen war es eine sehr unnötige Niederlage. Nun heißt es an die gute Leistung am Kirmessamstag anzuschließen und die nächsten drei Punkte gegen Altenrheine 2 einzufahren.