Herren I vs Vorwärts Wettringen II 2 : 0

( YBHauenhorst siegt auch gegen Wettringen

Die erste englische-Woche konnte die erste Herrenmannschaft des SVG erfolgreich gestalten. Am Donnerstag, den 21.04 holte man durch einen 2:0 Erfolg über die Reserve von Vorwärts Wettringen 3 Punkte.

Früh zeigte sich, dass die Wettringer hochmotiviert waren und die Heimreise nicht mit leeren Händen antreten wollten. Da der Hauptplatz kurz vorher noch vertikutiert wurde, musste man auf den Nebenplatz ausweichen. Hier flogen die Wettringer in jeden Zweikampf und zeigten eine starke kämpferische Leistung. Die ein oder andere diskussionswürdige Schiedsrichterentscheidung trug ebenfalls dazu bei, dass sich ein emotionales und hitziges Spiel entwickelte. 

Sven Mersch war der erste, der den Gästetorhüter prüfte und in ihm seinen Meister fand. Kapitän Jürgen Heckmann hatte nach einer Ecke auch die Möglichkeit seine Jungs höchstpersönlich in Führung zu bringen, scheiterte aber an einem Wettringer Bein, welches sich bislang immer irgendwie in den Weg gestellt hatte. Dann schickte Christian Heuvers seinen Stürmer Alex Hollermann auf die Reise, der aus einer Halbchance eiskalt zum 1:0 versenkte. 

Wettringen prüfte seinerseits Torhüter Lindstrot mit einem Freistoß, blieb allerdings erfolglos. 

In der zweiten Hälfte zeigte sich ein ähnliches Bild. Wettringen wollte den Ausgleich erzielen und machte es den Mannen von Trainer Christoph Klein-Reesink schwer. Glück hatte die Germania als der Gast freistehend aus 5 Metern vergab. 

Sven Mersch machte mit dem 2:0 kurz vor Schluss dann den Deckel drauf und konnte mit seinen Jungs den 13. Sieg in Folge feiern. 

Bezahlt macht sich auch die starke Bank der Germania, denn bereits nach weniger als 60 Minuten war man aufgrund von Verletzungen gezwungen zweimal zu wechseln. Karsten Wessel und Michael Heckmann fügten sich nahtlos ein und demonstrierten so die Qualität auch in der Breite des Germanen-Kaders.

%d Bloggern gefällt das: