1. Herrenmannschaft vs TuS Altenberge 0 : 3

Germania zahlt Lehrgeld – Mit einem enttäuschenden 0:3 verlor Germania Hauenhorst gegen einen guten, aber nicht überragenden Gegner aus Altenberge.

( YB / Fotos Dennis Westhoff ) Man wusste was einen erwartet. Technisch gut und spielstark erwartete man den Gast. Altenberge sollte das Spiel bestimmen aber Hauenhorst wollte in der eigenen Hälfte die Zweikämpfe gewinnen und schnell umschalten. So hätte Cristian Ebbeler nach 2 Minuten fast die Führung erzielt. Christian Heuvers empfing einen Fehlpass und spielte direkt Cristian Ebbeler in der Spitze frei, der alleine auf den Gästetorhüter zulief, aber leider scheiterte. Kurz darauf flankte Jürgen Heckmann und Daniel Feldkamp kam im Fünfmeterraum an den Ball, konnte diesen aber ebenfalls nicht versenken.
Altenberge wurde nun stärker und Hauenhorst verpasste es die Zweikämpfe zu führen und bekam die Offensive der Gäste nicht in den Griff. Bitter, dass dann auch noch Pech dazu kam. Yannick Beermann rutschte mit dem Ball weg, konnte diesen nur noch ungenau weiterspielen und brachte Altenberge so in Position. Dieser Fehler wurde konsequent bestraft und somit ging man mit einem 0:1 in die Pause.

Foto: Dennis Westhoff

Foto: Dennis Westhoff

Die schwache erste Hälfte wollte man abhaken und man machte sich nochmal klar, dass man mit der Germanen-Truppe schon oft zurück gekommen war. Man startete besser und ging weiter vorne drauf. Die Germania war präsenter und hatte mehr vom Spiel, ohne aber eine klare Torchance herauszuspielen. So führte eine weitere Ungenauigkeit im Spielaufbau dazu, dass Altenberge keine großen Schwierigkeiten hatte gegen eine aufgerückte Hintermannschaft in Person eines alten Bekannten zum 2:0 zu treffen. Ricardo Bredeck, in der Saison 2014/2015 noch auf Torejagd für die Germania, traf ins kurze Eck.
Kurz darauf fiel dann auch das 3:0 und die Germania kann froh sein nicht noch weitere Gegentreffer bekommen zu haben.

Jetzt gilt es wieder hart zu arbeiten und gegen den direkten Konkurrenten am nächsten Wochenende zu punkten.