1. Herrenmannschaftvs SV Wilmsberg 0 : 1

IMG_1520
( YB ) Erste verliert das erste Heimspiel in der Bezirksliga

So fühlt sich das also an, wenn man ein 50/50 Spiel verliert. Hatte man im letzten Jahr noch jedes dieser Spiele für sich entscheiden können, mussten sich die Mannen vom Trainergespann Höing/Heckmann trotz großen Aufwands mit 0 Punkten begnügen.

Hauenhorst fand gut in die Partie, gewann wichtige Zweikämpfe, gab den Wilmsbergern wenig Raum zum entfalten und konnte die besseren Chancen auf seiner Seite verbuchen. Sven Mersch war es, der den Ball nach schönem Zuspiel von Martin Knitelius im Netz versenkte. Leider zählte der Treffer aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition nicht. Kurz vor Ende der ersten Spielhälfte konnte sich ein Piggen-Verteidiger glücklich schätzen nicht des Feldes verwiesen worden zu sein. Mit gestrecktem Bein fällte er Jan-Niklas Krause, der alleine auf den Gästetorhüter zugelaufen wäre. Den anschließenden Freistoß hämmerte Christian Heuvers über das Tor.

Zu Beginn der zweiten Hälfte schlichen sich einige Fehler in das Aufbauspiel der Germania, sodass man zu schnell den Mut verlor weiter flach hinten raus zu spielen und den Ball zu oft lang spielte. So schaffte man weniger Entlastung als noch in Halbzeit 1. Allerdings stand man hinten weiter gut, sodass Torhüter Jan Westhoff seine Klasse erst in Minute 70 zeigen konnte. Mit einer riskanten Aktion rettete er seine Jungs gegen den heranstürmenden Christof Brüggemann vor dem Rückstand. Kurz darauf überspielte Sven Mersch den sehr weit vor seinem Kasten stehenden Torhüter der Wilmsberger, der den Ball erst auf der Linie entschärfen konnte. Dann folgte die 80. Spielminute, in der ein Freistoß kurz vor Torhüter Westhoff aufsetzte und ins Germanen-Tor sprang. 0:1. Bitter.

Man versuchte nochmal zu Ausgleich zu kommen, doch außer einer guten Chance durch Martin Knitelius passierte nichts Nennenswertes mehr. So musste man trotz stark verbessertem und couragiertem Auftritt den Platz mit leeren Händen verlassen.
Bereits am nächsten Sonntag steht dann das nächste Heimspiel an, wo man sich endlich belohnen und wichtige Punkte einfahren muss, um Kontakt an die anderen Teams der Liga zu halten.