Herren I vs FC Matellia Metelen 5 : 0

( YB ) Hauenhorst behält weiße Heimweste

Mit einem 5:0 Heimsieg über Metelen beendet die Germania eine überragende Runde in der Kreisliga A.

Alexander Hollermann brachte seine Jungs einmal mehr in Führung und dies sollte nicht sein letzter Treffer an diesem Tage sein. Michael Heckmann erzielte per Foulelfmeter seinen ersten Saisontreffer und hatte somit allen Grund zum Jubeln. Hauenhorst dominierte klar das Spiel und lies erst gar keine Frage aufkommen wer am heutigen Tage den Platz als Sieger verlassen sollte.

In Halbzeit 2 trafen dann erst Hollermann und Ole Liemann, bevor erneut „Holli“ den 5:0 Endstand herstellte. Weitere gute Chancen wurden liegen gelassen, so traf Yannick Beermann mit einem mustergültigen Kopfball (Lehrbuch auf Seite 17) nur den Querbalken. Auch das 6:0 wäre drin gewesen, doch einen zurückgelegten Ball konnte ein Germane aus 6,43 Metern leider nicht im Tor unterbringen. Wer diese Großchance liegen ließ, ist der Redaktion leider nicht mehr bekannt 😉

Somit gewinnt die Truppe von Trainer Christoph Klein-Reesink und André Bischoff jedes seiner 15 Heimspiele und kassierte dabei lediglich 3 Gegentore.

Das man heute die 0 halten konnte lag auch an einem gut aufgelegten Daniel „Pumpiii / Piplica“ Kutzner, der eine 1 vs 1 Situation für sich entscheiden konnte und ein weiteres Mal in Manuel-Neuer-Manier, weit aus seinem Strafraum geeilt, per Kopf klären konnte.

Glückwünsche gehen natürlich auch an unsere 1. Damenmannschaft, die sich zeitgleich den Aufstieg in die Regionalliga sicherten. Somit konnte an diesem Tage der Doppelaufstieg der beiden ersten Germanenteams gefeiert werden. Es gab sicherlich schon schlechtere Tage im Germanen-Fußball.

Wir sehen uns hoffentlich am Freitag, wenn für die Erste mit dem Pokalfinale gegen SUS Neuenkirchen noch ein echtes Highlight auf der Agenda steht, bevor es dann auf Erholungsreise auf die Insel Mallorca und dann in die Sommerpause geht…

%d Bloggern gefällt das: