Heimspieltag 08.11.2015

Ab 11:00 Uhr rollt im Waldparkstadion am kommenden Sonntag der Ball. Der Anpfiff zum Spiel der 2. Frauenmannschaft in der Bezirksliga 6 gegen Eintracht Mettingen erfolgt um 11:00 Uhr. Um 12:45 Uhr folgt das Spiel der 2. Herrenmannschaft gegen DITIB Rheine und um 14:30 Uhr spielt die 1. Herrenmannschaft gegen Fortuna Emsdetten.

1. Herren vs Fortuna Emsdetten   (Kreisliga A)
Die Fortunen dürften froh sein, dass der Oktober vorbei ist: nur ein Punkt konnte in drei Spielen eingefahren werden: 2:2 trennte man sich von Neuenkirchen III. Anschließend setzte es gleich zweimal ein 2:3 gegen Metelen und Wettringen II. Ganz anders sah es hingegen im September aus. Zwei Siege (gegen Rodde und Burgsteinfurt II) und ein Remis gegen Amisia holte die Mannschaft von Trainer Michael Baum. In Summe stehen acht Punkte und Platz 15 auf dem Konto. Allerdings hat die Mannschaft von der Lange Water noch ein Nachholspieltag gegen Weiner. Mit einem Sieg können die Fortunen Boden im Abstiegskampf gut machen. Unsere Erste will die „weiße Weste“ daheim behalten und die fantastische Serie von fünf Siegen in Serie bei 16:0 Toren (!!) ausbauen.
 
2. Herren vs DITIB Rheine   (Kreisliga B):
Mit dem 1:5 am letzten Spieltag gegen Bor. Emsdetten II ging für DITIB eine kleine Serie zu Ende. Vier Spiele blieb die Mannschaft vorher unbesiegt und trotzte dabei u.a. den ambitionierten Teams aus St. Arnold und Portu Rheine ein ein Unentschieden ab. Eine Galavorstellung lieferte die Mannschaft von Franco Baglivi gegen Altenrheine II ab: Nach einer 5:0-Führung gestattete man der Mannschaft noch zwei Ehrentreffer. Mit neun Punkten liegt der Aufsteiger zwei Punkte hinter unserer Zweiten und könnte mit einem Sieg in der Tabelle vorbeiziehen. Für unsere Zweite geht es darum, mit einem Dreier den Anschluss ans Mittelfeld herzustellen.

2. Frauen vs Eintracht Mettingen ( Bezirksliga 6 )
Die Gäste aus Mettingen starteten furios in die Saison 2015 / 2016. Die ersten drei Spiele wurden ausnahmslos gewonnen, doch danach gab es nur noch Niederlagen für das Team von Trainer Daniel Theele. Zudem traf Torjägerin Viktoria Lindemann auch nicht mehr, sodass die Mannschaft mittlerweile auf Platz 12 abgerutscht ist. Dieser Tabellenplatz spiegelt aber nicht das wahre Leistungsvermögen der Mannschaft wieder und die Reserve der Germania ist gut beraten diesen Gegner nicht zu unterschätzen. Trotzdem sollten am Ende des Tages drei weitere Punkte auf der Habenseite des Claßen-Teams stehen, denn in den drei kommenden Spielen warten die drei in der Tabelle vor den Germaninnen stehenden Mannschaften und ob da gepunktet werden kann ist mehr als ungewiß.