Heimspielsonntag am 25.09.2016

Am kommenden Sonntag begrüßen unsere 5 Seniorenmannschaften jeweils ihren Gegner und es ist der erste komplette Heimspielsonntag in dieser Saison.

Es sollten die einen oder anderen Punkte im Waldparkstadion bleiben, doch die Gegner sind nicht von Pappe und die Germanenteams sind nicht unbedingt in der Favoritenposition.

Zu den Spielen im einzelnen:

2016-09-25-herren310: 30 Uhr Herren III vs Eintracht Rodde II

Germania III ist aktuell die Überraschung im Verein. Nach zähem Start in die Saison mit 2 Niederlagen trumpfte die von Cheftrainer Christian Eden gecoachte Truppe in den folgenden Spielen auf und fuhr 3 Kantersiege ein. Damit steht man aktuell auf einem starken 3. Tabellenplatz.
Zum Spitzenspiel der Kreisliga C1 stellt sich nun Eintracht Rodde II vor. Die von Rene Edelbusch betreuten Kicker aus dem Rheiner Osten konnten 5 ihrer 6 Spiele gewinnen und gehen favorisiert in die Partie.

2016-09-25-damen211:30 Uhr Damen II vs Cheruskia Laggenbeck

Die 2. Frauenmannschaft empfängt um 11:30 Uhr mit Cheruskia Laggenbeck einen Aufsteiger, der genauso wie die Germanenreserve auf einem Abstiegsplatz rangiert. Die Laggenbeckerinnen werden von Marcel Rimmrodt trainiert, der auch schon Erfahrungen u.a. beim FFC Heike Rheine sammelte. Bis zur letzten Saison trainierte er auch noch erfolgreich den TuS Recke und wagte dann den Sprung zum Aufsteiger. Anfällig sind die Gäste aus dem Tecklenburger Land in der Abwehr. Nur der Tabellenletzte Vorwärts Epe hat mehr Gegentreffer bekommen. Das könnte die Chance für die Germaninnen sein, die mit einer couragierten Leistung ihre letzten Niederlagen vergessen lassen wollen. Dieses muss aber dann ohne den bisherigen Trainer Michael Netter geschehen. Michael ist aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt als Trainer zurückgetreten. Auch auf diesem Wege alles Gute Michael.

2016-09-25-herren212:30 Uhr Herren II vs FC Eintracht Rheine III

Sehr unglücklich verlief die bisherige Saison für unsere II. Nach 4 Partien liegt die Mannschaft mit 1 Punkt auf dem vorletzten Tabellenplatz der Kreisliga B1.
Mit einem qualitativ und in der Breite gut besetzten Kader sowie dem neuen Trainer Erwin Garmann ist man ambitioniert in die Spielzeit gestartet, gab jedoch unglücklich und unerwartet zu viele Punkte ab.
Nun kommt mit dem FCE eine Mannschaft auf Augenhöhe ins Waldparkstadion.
Der Gegner konnte bisher 2 Siege einfahren und ging 3 Mal als Verlierer vom Platz und rangiert aktuell auf dem 9. Tabellenrang.

2016-09-25-damen113:00 Uhr Damen I vs Sportfreunde Uevekoven 


Um 13:00 Uhr sind die Mitaufsteigerinnen der Sportfreunde Uevekoven im Waldparkstadion zu Gast. Die Gäste sind beheimatet im Kreis Heinsberg und gehören zur Stadt Wegberg. Im Kader der ebenfalls im Jahre 1930 gegründeten Gäste stehen u.a. 4 Spielerinnen des ehemaligen Zweitligisten Alemannia Aachen und auch viele der anderen Spielerinnen des von Marcel Herzog trainierten Teams haben in der Vergangenheit bei höherklassigen Vereinen gespielt. In der Tabelle sind beide heutigen Gegner Nachbarn und auch das lässt auf ein schweres Spiel für die Siegers Elf schließen. Am letzten Wochenende konnte die Mannschaft aus Uevekoven bei Bayer 04 Leverkusen ein 1 : 1 erzielen und zuvor verlor man das Heimspiel gegen Alemannia Aachen nur knapp mit 0 : 1, dafür war man jedoch bei der Warendorfer SU mit 2 :4 erfolgreich.

2016-09-25-herren115:00 Uhr Herren I vs TuS Recke

Germania geriet im bisherigen Ligaverlauf lediglich beim Match gegen Gievenbeck am 2. Spieltag mit 0-4 unter die Räder; alle anderen Partien konnten unabhängig von Punktgewinnen offen gestaltet werden. 1 verdienter Sieg im Derby gegen Wettringen, 2 Unentschieden und eine unglückliche Niederlage geben Auskunft darüber, dass man in der Liga angekommen ist und mit jedem Team mithalten kann.
Entsprechend nicht ganz unerwartet entführte Hauenhorst zuletzt beim Aufsteigerduell gegen den SV Ibbenbüren einen verdienten Punkt aus dem Sportzentrum Ost und rangiert aktuell mit 5 Punkten aus 5 Spielen auf dem 12. Tabellenplatz der Bezirksliga 12.
In dieser Situation stellt sich mit dem TUS Recke der aktuelle Tabellenführer im Waldparkstadion vor. Die von Marc-Andre Schmidt trainierte Mannschaft konnte die ersten 4 Spiele für sich entscheiden, musste gegen Gievenbeck am letzten Wochenende vor heimischer Kulisse aber eine empfindliche 2-3-Niederlage einstecken.
Germania schöpft personell nahezu aus den Vollen und es ist ein enges Match zu erwarten.