Hauenhorster Minis belegen einen starken dritten Platz!

Die Mini-Kicker von SV Germania Hauenhorst zeigten am Wochenende tolle Leistungen und belegten letztendlich einen starken dritten Platz beim gut besetzten Turnier in Metelen.
So lieferten sich die Mini – Germanen schon in der Vorrunde spannende Duelle mit den Mannschaften aus Langenhorst, Wettringen und Metelen. Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und nur einer knappen Niederlage qualifizierten sich die Hauenhorster Minis für das Halbfinale. Hier wartete der spätere Turniersieger aus Gellendorf auf die jungen Germanen. Die Spieler aus Hauenhorst zeigten eine tolle Mannschaftsleistung, mussten sich am Ende jedoch knapp mit 0:1 geschlagen geben.
Das folgende Spiel um den dritten Platz versprach besonders spannend zu werden, da die Mini – Kicker erneut gegen die Mannschaft aus Metelen antraten. In der Vorrunde mussten sich die Hauenhorster den Kickern aus Metelen noch geschlagen geben, nun aber kämpften die Mini – Germanen um jeden Ball, überzeugten erneut durch einen starken Teamgeist und ließen kaum Torchancen für die gegenerische Mannschaft zu. So stand es nach Ablauf einer hoch spannenden Spielzeit immer noch 0:0 und der dritte Sieger musste im Sieben – Meter – Schießen gefunden werden. Drei sichere Torschützen und ein bärenstarker Torwart bescherten den Mini – Kickern vom SVG am Ende einen hervorragenden dritten Platz

zum vergrößern auf das Bild klicken -  Hinten stehend von links nach rechts: Jano Nowak, Thome Tjuppa, Lukas Dilkaute und Florian Ritter Vorne knieend von links nach rechts: Benedikt Storm, Nico Schneider, Bennet Nieweler, Mats Fettich, Ole Wilde und Jannik Visscher Vorne liegend: Samuel Nowakowski  Trainer: Sascha Visscher, Daniel Nieweler und Marc Dilkaute

zum vergrößern auf das Bild klicken – Hinten stehend von links nach rechts:
Jano Nowak, Thome Tjuppa, Lukas Dilkaute und Florian Ritter
Vorne knieend von links nach rechts:
Benedikt Storm, Nico Schneider, Bennet Nieweler, Mats Fettich, Ole Wilde und Jannik Visscher
Vorne liegend:
Samuel Nowakowski
Trainer:
Sascha Visscher, Daniel Nieweler und Marc Dilkaute

Hinten stehend von links nach rechts:
Jano Nowak, Thome Tjuppa, Lukas Dilkaute und Florian Ritter
Vorne knieend von links nach rechts:
Benedikt Storm, Nico Schneider, Bennet Nieweler, Mats Fettich, Ole Wilde und Jannik Visscher
Vorne liegend:
Samuel Nowakowski
Trainer:
Sascha Visscher, Daniel Nieweler und Marc Dilkaute

%d Bloggern gefällt das: