Hauenhorst kegelt Mesum aus dem Pokal

Hauenhorst kegelt Mesum aus dem Pokal

( YB ) Dass der Kreisligist Hauenhorst den Landesligisten Mesum schlagen konnte war schon eine große Überraschung. Das Ergebnis aber gleicht schon fast einer Sensation. Mit sage und schreibe 5:1 schickte man den klassenhöheren Nachbarn zurück nach Hause.

2015-09-16 SVG I vs Mesum_1Das Spiel startete denkbar gut – bereits in der 5. Spielminute traf Alex Hollermann zum 1:0 gegen seine alten Teamkameraden. Dies sollte nicht sein einziger Treffer bleiben. Doch in der Mitte der 1. Halbzeit erzielten die Mesumer nach einer Unachtsamkeit den Ausgleich. Eine Minute später wurde dann wieder Hollermann zum Toreschießen eingeladen. Der Ex-Hauenhorster Guido Göcke legte ihm den Ball mustergültig in den Lauf sodass der alte Abstand wiederhergestellt war. 2:1. So ging es auch in die Pause. Mesum hatte zwar mehr Ballbesitz, aber die Germania stand sehr gut in der Defensive und so war spätestens 20 Meter vor dem Tor von Jan Westhoff Schluss und Mesum konnte sich keine nennenswerte Tormöglichkeit erspielen. Lediglich nach Standartsituationen wurde es ab und an gefährlich.

Auch in der zweiten Halbzeit fand Mesum keine Mittel um die Germania, bei der sich niemand für Defensivaufgaben zu schade war, vor große Probleme zu stellen. Hauenhorst schaltete nach Ballgewinn blitzschnell um und versuchte immer wieder Nadelstiche zu setzen. Nachdem Jürgen Heckmann noch in der ersten Hälfte mit einem Kopfball an einem, auf der Linie klärenden Verteidiger scheiterte, nutzte Hauenhorst die vierte Chance und erzielte den dritten Treffer. Es war erneut der Mann mit der Rückennummer 9: „Holli“ traf zum dritten Mal gegen seinen Ex-Club. Jan-Niklas Krause machte dann mit dem 4:1 und 5:1 den Deckel drauf und so zieht der Kreisligist in das Pokalhalbfinale ein, wo der Gewinner der Partie SW Weiner – FC Nordwalde wartet.

Ein vollkommen gelungener Fußballabend für die Jungs vom SVG.

%d Bloggern gefällt das: