Hallenkreismeisterschaften der Frauen – Gruppen ausgelost

In den Westfälischen Nachrichten vom 23.10.2015 erschien folgender Artikel zur Auslosung der Hallenkreismeisterschaft der Frauen. Auch das Foto stammt von diesem Artikel

Foto: Westfälische Nachrichten

Foto: Westfälische Nachrichten

Steinfurt – Im Beisein des Kreispokalspielleiters, Manfred Bröker, und der Vertreterin des Ausrichters SC Preußen Borghorst, Marianne Finke-Holtz, wurde am Mittwoch die Auslosung zur 13. Auflage der Hallenkreismeisterschaft der Frauen im Hause der Kreissparkasse Steinfurt durchgeführt. Vorstandsmitglied Heinz-Bernd Buss und Regionaldirektor Stephan Runde betätigten sich als „Glücksfeen“ und sicherten ein Preisgeld von 1100 Euro zu.

In der Vorrunde treffen am 17. Januar 2016 die 13 Kreisliga-Teams in zwei Vorrun dengruppen aufeinander. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe qualifizieren sich für die Endrunde am 31. Januar. Hier greifen dann auch die überkreislichen Teams in das Geschehen ein. Gespielt wird die Vorrunde in der Sporthalle an der Wirtschaftsschule; die Endrunde in der Kreissporthalle, Liedekerker Str. – jeweils in Steinfurt.

Leider kommt es in 2016 nicht zu einer Titelverteidigung, da sich der Vorjahressieger FFC Heike Rheine im Sommer vom Spielbetrieb abgemeldet hat. Favorit für 2016 ist somit der Tabellenführer der Westfalenliga, Germ. Hauenhorst.

Der Sieger der Hallenkreismeisterschaft 2016 qualifiziert sich für den FLVW-Hallenpokal 2016, der im Februar 2016 ausgespielt wird.

Gruppe 1: Eintr. Rodde, Bor. Emsdetten III, Fortuna Emsdetten, SC Altenrheine, Mt. Metelen II, SV Burgsteinfurt, SF Gellendorf;

Gruppe 2: Galaxy Steinfurt, SG Weiner/Lau-Brechte, TuS St. Arnold, SG Horstmar-Leer, SV Langenhorst-Welberge II.

Gesetzt für die Endrunde im Januar sind: Germania Hauenhorst I, FC Nordwalde, Borussia Emsdetten II (Gruppe A) und Borussia Emsdetten I, Germania Hauenhorst II und SV Langenhorst-Welbergen (Gruppe B).

Zusatz: In der Endrunde trifft die 1. Frauenmannschaft der Germania in der Gruppe A auf die Bezirksligisten 1. FC Nordwalde und Borussia Emsdetten II sowie auf den Erst- und Zweitplatzierten der Vorrundengruppe 2. Die 2. Frauenmannschaft spielt in der Gruppe B und trifft dort auf den Landesligisten Borussia Emsdetten I, den Bezirksligisten SV Langenhorst-Welbergen sowie die Erst- und Zweitplatzierten der Vorrundengruppe 1.

%d Bloggern gefällt das: