Germania Hauenhorst gewinnt auch das Nachholspiel mit 9:4

Die 1. Herrenmannschaft des SV Germania Hauenhorst absolvierte am vergangenen Wochenende gleich zwei Meisterschaftsspiele. Nach ihrem Sieg am Samstag bestritten sie am Sonntagvormittag ihr Nachholspiel gegen den TSV Handorf, welches sie ebenfalls gewannen.
Zum wiederholten Male konnten die Aufsteiger aus Hauenhorst ihre Doppelstärke unter Beweis stellen. Sowohl Kalle Boensch und Heiner Hüging als auch Josef Winter und Jörg Düsing gaben in den Spielen gegen Knittel/Knittel und Zumloh/Frenck jeweils nur einen Satz ab. Manuel Häming und Thorsten Klümper dagegen brauchten erstmal zwei Sätze um überhaupt ins Spiel zu kommen. Doch dann lief es bei den beiden und sie gewannen gegen Kappenberg/Kemper.

Jörg Düsing

Jörg Düsing

Im nun folgenden ersten Einzeldurchgang lieferte sich Kalle Boensch ein spannendes Duell über fünf Sätze mit Frenck, welches er für sich entschied. Heiner Hüging kam mit dem Spiel von Zumloh nicht zurecht und verlor in drei Sätzen. Die Punkte aus den anschließenden vier Einzeln von Josef Winter, Jörg Düsing, Manuel Häming und Thorsten Klümper gegen Kappenberg, Andreas Knittel, Christopher Knittel und Kemper gingen allesamt in drei Sätzen an die Hauenhorster.
Im zweiten Einzeldurchgang wusste auch Kalle Boensch mit der Spielweise von Zumloh nichts anzufangen und unterlag. Heiner Hüging musste sich nach drei knappen Sätzen seinem Gegner Frenck geschlagen geben. Josef Winter verlor in vier Sätzen gegen Andreas Knittel. Jörg Düsing setzte dann mit seinem klaren Sieg gegen Kappenberg den Schlusspunkt.
Für den nächsten Spieltag freuen sich die Hauenhorster auf das stadtinterne Duell mit der 3. Mannschaft des DJK TTR Rheine.